hepster bietet digitale Haftpflichtversicherung

Mit einer digitalen Haftpflichtversicherung hat hepster nun sein bestehendes Portfolio erweitert. Dabei ist von der Buchungsstrecke bis zur Schadenmeldung alles digital.

Der Kunde hat die Wahl zwischen drei Tarifen, die Schäden von 20 Millionen bis 50 Millionen Euro absichern.

Dabei kann zwischen einem flexiblen Laufzeitpaket gewählt werden: Die Haftpflichtversicherung ist entweder als klassischer Jahresvertrag (mit Laufzeitverlängerung bei Nicht-Kündigung) oder als monatliches Abo abschließbar. Bei der monatlichen Variante verlängert sich der Vertrag jeweils um nur einen Monat, wenn die Kündigung nicht drei Tage vor Monatsende erfolgt.

Dabei deckt die Versicherung unter anderem folgende Schäden ab:

  • Schäden an Miet-/ Leihsachen
  • Gefälligkeitshandlungen
  • Ausübung von Sport/Hobby
  • Schlüsselverlust
  • Forderungsausfalldeckung
  • Ehrenamtliche Tätigkeiten
  • Gebrauch von Fahrrädern/ E-Bikes/ Sportgeräte
  • Schäden durch Internetnutzung
  • Gewässerschäden

Der Kunde erhält bei Abschluss einen weltweiten Versicherungsschutz, wahlweise mit oder ohne Selbstbeteiligung. Die Versicherung lässt sich für Singles, Paare und Familien abschließen.

 

Bild: © trushir19 / fotolia.com

Themen: