Basler erweitert Fondsauswahl

Seit Anfang Juli hat die Basler Lebensversicherungs-AG ihre Fondsauswahl um weitere ETFs sowie Dimensional Fonds ergänzt.

Es werden nun neue aktiv gemanagte Varianten auf ETF Basis mit einem Spurassistenten angeboten, die nach Volatilität gesteuert werden.

Die neuen Portfolios gibt es in drei Ausprägungen: Basler VermögensPortfolio Balance mit den Gesamtrisikoindikatoren (Summary Risk Indicators (SRI)) 2 und 3, Basler VermögensPortfolio Wachstum mit SRI 3 und 4 sowie Basler VermögensPortfolio Chance mit SRI 4 und 5.

Die Portfolios können mit anderen Fonds aus der Fondspalette der Basler Lebensversicherung gemischt werden. Dabei bietet das Vario-Produkt der Basler zusätzlich die Möglichkeit, einen Anteil des Sparbeitrags (bis zu 90 Prozent) in das Garantievermögen der Basler Lebensversicherungs-AG zu investieren.

Die neuen VermögensPortfolios gelten für Neuabschlüsse ab dem 01. Juli 2019 der Produkte Basler PrivatRente Invest Vario und Basler KinderVorsorge Invest Vario sowie der Basler FondsRente.

Der Investmentprozess wird dabei sowohl von der UBS Asset Management als auch von der Baloise Asset Management unterstützt. Neben quantitativen Auswahlkriterien wie beispielsweise der Kostenbelastung und der effizienten Handelbarkeit wird darauf geachtet, dass der jeweilige Index möglichst exakt abgebildet und, soweit verfügbar, auch physisch repliziert wird.

In der Beratung sind solche vermögensverwaltenden Lösungen deshalb so attraktiv, weil man keine Einzelfonds für die Fondspolice beraten muss. Die VermögensPortfolios werden fortlaufend und über die gesamte Vertragslaufzeit hinweg gemanagt.

 

Bild: © constantinos / fotolia.com