„Nachhaltig versichert“ – Wer ist die vigo, was macht sie und wo kommt sie her?

Als eigenständiger Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit setzt die vigo voll auf Kundenbedürfnisse und Nachhaltigkeit. Die Unabhängigkeit von Konzern- und Aktionärsinteressen ermöglicht diese konsequente Ausrichtung überhaupt erst.

Die vigo wurde 1985 gegründet. Der erste – etwas sperrig wirkende – Name des Unternehmens lautet „Krankenversicherungsverein auf Gegenseitigkeit der AOK-Beschäftigten in Nordrhein-Westfalen“. Man fungiert zunächst als Selbsthilfeeinrichtung für die Abdeckung der durch Beihilfen nicht gedeckten Krankheitskosten für die Dienstordnungsangestellten (DO) der AOK.

In den 90er-Jahren wird der Geschäftsbereich ausgeweitet und es erfolgt die Öffnung für alle Personen. Im Neugeschäft werden seitdem – vom Standort Düsseldorf aus – bundesweit ausschließlich Zusatzversicherungen angeboten. 1997 erfolgt die Umbenennung in „Düsseldorfer Versicherung Krankenversicherungsverein a. G.“.

Das Unternehmen erlangt im Maklervertrieb größere Bekanntheit,  als 2006 mit dem Düsseldorfer Pflegetagegeld die marktweit erste flexible Pflegezusatzversicherung das Licht der Welt erblickt. Seit 2012 besteht eine Kooperation mit der AOK Rheinland/Hamburg, mit deren Beginn der Unternehmensname angepasst wurde. Angeboten werden Kranken- und Pflegezusatzversicherungen sowie Schutz für kurze und längere Auslandsreisen. Die jährlichen Beitragseinnahmen liegen bei rund 21 Millionen Euro.

Wertorientiertes Unternehmen mit konkreten Handlungsfeldern

Vorstand und Mitarbeiter der vigo haben gemeinsam eine Unternehmensphilosophie erarbeitet, die überschrieben ist mit dem Titel „Nachhaltig versichert“. Um greifbarer zu machen, was das konkret bedeutet, wurden bestehende Besonderheiten zusammengetragen. Ein Schaubild dazu:

Ausrichtung Umwelt/Soziales
Eigenständiger VVaG

Nicht gewinnorientiert. Alle Überschüsse kommen den Mitgliedern zugute.

Unabhängig von Konzern- und Aktionärsinteressen

Klimafreundliches Unternehmen

Bezug von Ökostrom

Papier und Druckersysteme umweltfreundlich

Zertifiziert durch das Deutsche Institut für Nachhaltigkeit & Ökonomie

Grüne Produkte

100 Prozent der jährlichen Beitragseinnahmen dieser Produktlinien werden nachhaltig angelegt

Bonus für emissionsarmes Reisen in der Auslandskrankenversicherung

Für jeden neuen Vertrag wird ein Baum gepflanzt

Unterstützung sozialer und ökologischer Projekte

Grundsatz zur Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel

Geschäftsräume am Hbf Düsseldorf gelegen

Zuschuss für Mitarbeiter bei Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel

Tarif- und Annahmepolitik

Einfache Gesundheitsfragen

Risikoprüfung durch Menschen

Grundsätzlicher Verzicht auf Risikozuschläge

Verantwortung gegenüber Mitarbeitern

Grundsatz: unbefristete Arbeitsverträge

Gelebte Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Geschäftskonto bei einer nachhaltigen Bank Der Kunde im Mittelpunkt

Am Telefon stets von Mensch zu Mensch. Keine maschinellen Systemansagen.

In der Regel erfolgt Leistungsbearbeitung innerhalb einer Woche

Dies führte innerhalb kurzer Zeit zu einer Sensibilisierung für alle ESG-Themen und jeder Mitarbeiter versucht seitdem, Bereiche zu identifizieren, in denen weitere Verbesserungen und Erweiterungen gemäß unserer Philosophie möglich sind. Beispielsweise wird bei uns inzwischen nur noch Fair-Trade-Kaffee getrunken.

Erstes zertifiziertes Unternehmen

Die vigo Krankenversicherung VVaG ist das erste Versicherungsunternehmen, welches durch das Deutsche Institut für Nachhaltigkeit & Ökonomie zertifiziert wurde. Dabei wird unter anderem positiv bewertet, dass wir mit Investitionen in Windparks die Energiewende voranbringen oder auch durch Investitionen in Immobilien mit hohen Nachhaltigkeitsstandards zu einer Verbesserung der Energieeffizienz beitragen.

Grüne Versicherungen als Testsieger? Gibt es!

Die Stiftung Warentest hat in der Ausgabe 05/2019 eine Untersuchung zu Auslandsreisekrankenversicherungen durchgeführt. Die besten Leistungen beinhaltet der Tarif „grün versichert AuslandsReise. Nachhaltigkeit (ARN)“ der vigo Krankenversicherung. In allen Leistungskategorien erhielt die vigo als einziger Versicherer die Bestnote 0,5 (sehr gut). Zudem erhalten Kunden einen Bonus im Versicherungsfall von bis zu 60 Euro für emissionsarmes Reisen.

Doppelmoral und Greenwashing werden durchschaut

Die Bürger sind heutzutage zu aufgeklärt, um sich einfach blenden zu lassen. Es stellt für Unternehmen durchaus ein Risiko dar, sich als besonders nachhaltig zu präsentieren. Dies hat zur Folge, dass sensible Kunden alle Unternehmenshandlungen kritisch beäugen. Halbe Sachen oder falsche Kompromisse können leicht zur Abstrafung führen.

Ein großes Versicherungsunternehmen musste kürzlich feststellen, dass – im Zusammenhang mit einem großen Fußball-Sponsoring – Nachhaltigkeit predigen und Unkrautvernichtungsmittel(hersteller) schlucken nicht allen Kunden mundet.

Ein anderer sehr großer Anbieter kündigte letztes Jahr an, bis 2040 „aus der Kohle“ auszusteigen. Drei Jahre zuvor entschied dieser Versicherer bereits, kein Geld mehr in Unternehmen anzulegen, die mehr als 30 Prozent ihres Umsatzes mit dem Abbau von Kohle oder der Produktion von Kohlestrom verdienen. Umweltverbände und Kunden werteten dies als Mogelpackung. Je größer und komplexer ein Unternehmen ist,  desto schwieriger wird es, eine Nachhaltigkeitsstrategie konsistent und glaubwürdig vertreten zu können. Als eigenständiger und relativ kleiner VVaG gestaltet sich dies für die vigo deutlich einfacher.

Versicherungsgedanke als Unternehmenszweck stets im Vordergrund

Der Geschäftszweck der vigo und das Prinzip der Gegenseitigkeitsversicherung in der Versicherung ihrer Mitglieder innerhalb einer Risikoausgleichsgemeinschaft ohne Gewinnerzielungsabsicht hat sich zu keinem Zeitpunkt verändert. Es gibt keine Interessenkonflikte zwischen Versicherungsnehmern, die an einem preisgünstigen und dem Risiko angemessenen Versicherungsschutz interessiert sind, und etwaigen Eigentümern, die ihre Rendite erhöhen möchten. Ebenfalls existiert keine Konzernmutter, die Vorgaben irgendwelcher Art machen könnte. Daher ist es der vigo möglich, ihre Geschäftspolitik gezielt auf die Interessen ihrer Versicherten auszurichten. Ganz wichtig dabei: Überschüsse gehören den Kunden. Gewinnmaximierte Unternehmen mögen diese Strategie durchaus etwas irritiert beäugen oder sogar als altbackene Versicherungsromantik abtun. Werteorientierte und nicht fremdgesteuerte Unternehmensführung sieht die vigo jedoch als schützenswertes Gut. Ein weiterer positiver Nebeneffekt ist eine hohe Agilität.

Europawahl = Klimawahl

Bei der Europawahl im Mai 2019 wurde ersichtlich, dass die Bürger in Deutschland kein Thema so sehr bewegt wie der Klimawandel. Insbesondere die Erstwähler und die unter 30-Jährigen machten dies mit ihrem Kreuz deutlich. Diese Wähler zeigen den Trend eines sich verändernden Nachfrageverhaltens: Bioprodukte in Supermärkten oder Elektrofahrzeuge auf den Straßen werden Normalität. Somit ist es doch nur noch eine Frage der Zeit, bis die Wahl der Versicherung nach ähnlichen Kriterien erfolgt.

Micha Hildebrandt, Vorstand vigo Krankenversicherung VVaG, Mail: service@vigo-krankenversicherung.de

Mehr zum Thema in der Ausgabe 06/1019

 

Bilder: (1) © Rawpixel.com / fotolia.com (2) © experten-netzwerk GmbH