Aktuelles

Weitere Nachrichten

Deutsche Anleger sind relativ krisenfest

Die jüngsten Börsenturbulenzen sind für viele Privatanleger die erste Erfahrung mit einem deutlichen Marktrückgang. Dennoch hat jeder Dritte über diese Volatilität hinweggesehen und die aktuellen Kursrückgänge genutzt, um sein Portfolio langfristig zu stärken.

Hat die Fed die Inflation schon besiegt?

Im März 2022 hat die Fed damit begonnen, die Zinsen zu erhöhen, um die Inflation in den Griff zu kriegen. Diejenigen, die ein baldiges Ende dieser Geldpolitik erwarten, sind eher von Hoffnung getrieben als von einer realistischen Markteinschätzung.

Privatanleger nutzen Einbruch des Goldpreises

Angesichts der aktuellen wirtschaftlichen Lage erreichte der Goldpreis bis Mitte Mai einen Tiefstand, was Anleger vermehrt in die Edelmetall-Investitionen trieb. Die Schwäche von US-Dollar und Euro stützten zusätzlich die Flucht ins Gold.

Inflation setzt Versicherer unter Druck

Insbesondere Sachversicherer geraten derzeit unter Druck, denn die Inflation führt auf längere Sicht zu höheren Schadenkosten. Versicherer sind gut beraten, Preise nicht pauschal zu erhöhen, sondern intelligente Tarifmodelle und mit echtem Mehrwert anzubieten.

Europäische Privatanleger setzen auf Gold und Öl

Laut SERIX-Stimmungsdaten für europäische Privatanleger vervierfachte sich am Tag der russischen Invasion in die Ukraine der Handel mit Goldfutures. Der Handelsumsatz mit Öl verdoppelte sich. NASDAQ 100 und der DAX 40 relativ unverändert.