Home » Sortierte Beiträge "Geringverdiener"
Die Mär vom reichen Vermieter

Die Mär vom reichen Vermieter »

Anders als häufig gedacht, sind Vermieter von Wohnungen und Häusern nicht immer reich, zeigt eine Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln.

GKV: Versicherte zahlen jährlich 448 Euro aus der eigenen Tasche

GKV: Versicherte zahlen jährlich 448 Euro aus der eigenen Tasche »

448 Euro zahlen gesetzlich Krankenversicherte pro Jahr aus eigener Tasche für medizinische Leistungen – doch die Zufriedenheit ist auf Rekordniveau.

Eigenkapitalschwelle beim Hauskauf

Eigenkapitalschwelle beim Hauskauf »

Claus Michelsen (DIW Berlin), geht der Frage nach, warum vor allem so viele junge Familien damit hadern, sich ein Eigenheim zu kaufen.

Feuer frei fürs Rentenwerk

Feuer frei fürs Rentenwerk »

13 Jul, 2017
bAVProdukte

Nach der Entscheidung zur Reform der Betriebsrente ist der Weg frei für „Das Rentenwerk“, das gemeinsame Betriebsrenten-Angebot von fünf Versicherern.

Riester im Abwärtstrend

Riester im Abwärtstrend »

9 Jun, 2017
AssekuranzRiester

16,5 Millionen Riester-Verträge gibt es in Deutschland seit 2002. Davon ruht jeder fünfte und wird nicht weiter bespart.

SPD und rote Rentenmathematik

SPD und rote Rentenmathematik »

9 Jun, 2017
Politik

Martin Schulz und die Rente: Das Rentenniveau soll bei 48% stabilisiert werden, die Beiträge bei 22%. Nur wer’s finanziert, bleibt fragwürdig.

Einkommensteuer liegt zwischen 0 und 19 Prozent

Einkommensteuer liegt zwischen 0 und 19 Prozent »

30 Mai, 2017
NationalSteuern

Durchschnittsverdiener zahlen je nach Familiensituation zwischen 1,4 und 19,2 Prozent Einkommensteuer vom Bruttoeinkommen, Soli inklusive.

Das Sozialpartnermodell – im Zeichen der Tarifbindung

Das Sozialpartnermodell – im Zeichen der Tarifbindung »

Mit dem BRSG wird nicht die betriebliche Altersvorsorge sondern die Tarifbindung gestärkt.

Versorgungslohn ist ebenso wichtig wie Barlohn

Versorgungslohn ist ebenso wichtig wie Barlohn »

Wird die Reine Beitragszusage ein Ladenhüter oder der Renner? Welche Bedeutung hat der Versorgungslohn? Die Antworten liefert Dr. Reiner Schwinger.

bAV: Zwischen Zuversicht und Zurückhaltung

bAV: Zwischen Zuversicht und Zurückhaltung »

Die Mehrheit der Unternehmen in Deutschland erwartet durch das Betriebsrentenstärkungsgesetz eine steigende bAV-Nachfrage.

Stimmen der Branche: Arbeitgeber zur Stärkung der Betriebsrente

Stimmen der Branche: Arbeitgeber zur Stärkung der Betriebsrente »

Arbeitgeber sehen beim Betriebsrentenstärkungsgesetz vor allem Nachbesserungsbedarf hinsichtlich dem Sozialpartnermodell und Rechnungszins.

Betriebsrenten-Reform: „bAV-Bestand“ bleibt auf der Strecke

Betriebsrenten-Reform: „bAV-Bestand“ bleibt auf der Strecke »

Die Betriebsrenten-Reform setzt positive Impulse für „bAV-Neulinge“ – bietet allerdings kaum Vorteile für den „bAV-Bestand“.

Relaunch für die bAV?

Relaunch für die bAV? »

Michael Hoppstädter kommentiert die Vorschläge, die in der ersten Lesung des Betriebsrentenstärkungsgesetzes von den Fraktionen unterbreitet wurden.

Wohneigentumsförderung: Drei Wege aus dem Dilemma

Wohneigentumsförderung: Drei Wege aus dem Dilemma »

Wohneigentum ist ein wichtiger Teil der Altersvorsorge. Doch trotz niedriger Zinsen bleibt die Bundesrepublik ein Land der Mieter.

Sozialgeschenke für Geringverdiener

Sozialgeschenke für Geringverdiener »

10 Jan, 2017
Alles RechtRecht

Zum Jahreswechsel gibt es immer gesetzliche Neuerungen: experten Report hat sich die Sozialversicherung, die Steuer und den Mindestlohn angesehen.

6-Punkte Plan für Pro Riester

6-Punkte Plan für Pro Riester »

Noch im November soll das Rentenpaket weiterberaten werden. Optionen für eine Reform der Riester-Rente wurden jetzt dem Wirtschaftsrat der CDU vorgestellt.

bAV – neue Wege sind gefragt

bAV – neue Wege sind gefragt »

5 Okt, 2016
AssekuranzbAV

"Slalom oder freie Fahrt - mit der bAV neue Wege gehen" lautete das Motto der Konferenz. Eine bAV für Geringverdiener könnte eines der neuen Modelle sein.

Digitale Jobber und Minigehälter

Digitale Jobber und Minigehälter »

Firmen lagern immer häufiger Aufgaben, Jobs oder auch Arbeitsprozesse aus. Crowdworking als neue Jobkultur nimmt zu, ist nur leider oft schlecht bezahlt.