Aktuelles

Covid-19 als Berufskrankheit

Infizieren sich Angestellte bei der Arbeit mit Covid-19, kann dies als Berufskrankheit oder Arbeitsunfall gelten. Erkrankte haben dann Anspruch auf Leistungen der gesetzlichen Unfallversicherung. Doch je nach Beruf sind die Hürden hoch.

Weitere Nachrichten

Jeder zweite Deutsche durch Corona mental belastet

Noch im Mai diesen Jahres hielten es 44 Prozent der Deutschen für unwahrscheinlich, an einer Depression oder an einem anderen psychischen Leiden zu erkranken. Durch die anhaltende Pandemie hat sich diese Haltung geändert: für 60 Prozent der Befragten scheint dies zur Realität geworden zu sein.