Home » Schadenmonitor
Pfingstunwetter: Über eine halbe Milliarde Euro Schaden

Pfingstunwetter: Über eine halbe Milliarde Euro Schaden »

Circa 650 Millionen Euro Schaden haben die Unwetter, die an Pfingsten über Teilen Deutschlands gewütet hatten, laut GDV hinterlassen.

Unwetter 2018: NRW am stärksten betroffen

Unwetter 2018: NRW am stärksten betroffen »

Im vergangenen Jahr haben Stürme, Hagel und Starkregen in Nordrhein-Westfalen bundesweit die höchsten Schäden angerichtet.

Friederike war größtes europäisches Naturgefahrenereignis 2018

Friederike war größtes europäisches Naturgefahrenereignis 2018 »

Eine Studie von Willis Re zeigt, dass im vergangenen Jahr der größte europäische Schaden durch den Sturm Friederike entstand.

Talanx: Ungewöhnlich starke Häufung von Frequenzschäden

Talanx: Ungewöhnlich starke Häufung von Frequenzschäden »

Groß- und Frequenzschäden in der industriellen Sachversicherung führten zu Quartalsverlust im Geschäftsbereich Industrieversicherung.

Naturgefahren: Die Schadenbilanz 2017

Naturgefahren: Die Schadenbilanz 2017 »

Der Naturgefahrenreport 2018 des GDV bilanziert die Naturgefahrenschäden an Gebäuden, Gewerbe, Industrie und Fahrzeugen.

Vermeidbare Parkschäden in Milliardenhöhe

Vermeidbare Parkschäden in Milliardenhöhe »

Zwei Drittel aller Parkunfälle sind durch aktiv bremsende Park- und Rangierassistenten vermeidbar, so die Allianz.

Zahl der Wildunfälle auf Rekordhoch

Zahl der Wildunfälle auf Rekordhoch »

Im vergangenen Jahr gab es laut dem Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft mit ungefähr 275.000 so viele Wildunfälle wie noch nie.

Lloyd’s City Risk Index: Börsencrash die größte Bedrohung

Lloyd’s City Risk Index: Börsencrash die größte Bedrohung »

Von Menschen verursachte Risiken sind eine größere Bedrohung für die deutsche Wirtschaftsleistung als Naturkatastrophen, so eine Studie von Lloyd’s.

Unwetter belasten Allianz Deutschland

Unwetter belasten Allianz Deutschland »

Die Unwetter 2017 haben der Allianz ihre Ergebnisse verhagelt: Der operative Gewinn und der Nettogewinn sind stark gesunken.

Friederike teurer als gedacht

Friederike teurer als gedacht »

Neuen Zahlen nach ist Friederike nun der zweitschwerste Wintersturm seit 1997, da der GDV das Schadenaußmaß noch oben korrigierte.