Debeka Krankenversicherung arbeitet mit Biogen zusammen

Seit Anfang Oktober kooperiert die Debeka Krankenversicherung mit dem internationalen Pharmaunternehmen Biogen im Bereich von Biosimilar-Präparaten.

Damit soll die Versorgung der 2,4 Millionen Vollversicherten bei der Debeka mit qualitativ hochwertigen TNF-Blockern und Services bei gleichzeitiger Verringerung der Versorgungskosten erreicht werden, die zudem schnell und zuverlässig geliefert werden.

Die Vorteile des Kooperationsvertrages bestehen vor allem in der Entlastung der Patienten, denn die allgemeine Kostensenkung wirkt sich positiv auf die Versichertengemeinschaft aus. Die jahrzehntelange Expertise von Biogen in der Erforschung und Herstellung von biotechnologischen Wirkstoffen wird hier mit kostengünstigen Therapiealternativen vereint.

Sogenannte „TNF-Blocker“ sind Arzneimittel, mit denen chronisch entzündliche Erkrankungen behandelt werden.

Annabritta Biederbick, Vorständin der Debeka-Versicherungsgruppe, dazu:

„Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit Biogen. Damit können wir unseren Mitgliedern eine hochwertige und wirtschaftliche Therapie bei einer Gleichwertigkeit von Wirksamkeit und Sicherheit zu Referenzarzneimitteln bieten. Wir stellen unsere Versicherten seit jeher in den Mittelpunkt unse­res Handelns. Dabei ist uns sowohl die qualitative Versorgung als auch die finanzielle Entlastung unserer Mitglieder wichtig. Mit der neuen Kooperation schaffen wir genau das.“

Themen: