Canada Life: Leistungserweiterung bei BU- und Grundfähigkeitsschutz

Neukunden der Canada Life profitieren im Berufsunfähigkeitsschutz und im Premium Grundfähigkeitsschutz von verbesserten Konditionen zum gleichen Preis.

Bei dem Berufsunfähigkeitsschutz steht Kunden nun mit der Gelbe Schein-Regelung automatisch ein vereinfachter Zugang zur BU-Rente offen. Die Regelung greift bereits, wenn ein Kunde mindestens 4 Monate arbeitsunfähig war und es für weitere 2 Monate bleibt. Diese Rentenleistung wird für bis zu 2 Jahre gezahlt.

BU: Weitere vereinfachte Leistungsansprüche

Versicherte können künftig bei schweren Krebserkrankungen eine BU-Rentenzahlung bis zu 15 Monate lang erhalten. Eine BU-Rentenzahlung von bis zu 2 Jahren erhält, wer eine außergewöhnliche Gehbehinderung nachweist, dauerhaft auf einen Rollstuhl angewiesen ist oder bei starken Einschränkungen der Hör- oder Sehfähigkeit.

Höhere Absicherung für Schüler, Auszubildende, Studierende

Schüler, Auszubildende und Studierende können nun von Beginn an eine monatliche BU-Rente von bis zu 1.500 Euro vereinbaren. Außerdem können Versicherte im Berufsunfähigkeitsschutz jetzt auch eine Beitragsdynamik beliebig aussetzen, ohne diese Option für die Zukunft zu verlieren.

Neu ist zudem die Möglichkeit, per Nachversicherungsgarantie BU-Renten von bis zu 70 Prozent des Brutto-Einkommens abzusichern.

Neuerungen beim Premium Grundfähigkeitsschutz

Die Prognosefrist wurde für Kunden im Premium Grundfähigkeitsschutz von 12 auf 6 Monate verkürzt. Auch die Grundfähigkeiten Sehen, Gehen, Sitzen, Stehen und Hören wurden zum Vorteil der Versicherten überarbeitet.

Mehr Flexibilität bei Beitragszahlungen

Bei finanziellen Engpässen können Kunden jetzt die Beiträge bis zu 2 Jahre stunden. Der Versicherungsschutz bleibt in diesem Zeitraum vollständig bestehen.

Außerdem profitieren Kunden davon, dass Canada Life rückwirkende Leistungen nun zeitlich unbegrenzt anerkennt.

Zudem können Kunden auch hier die Beitragsdynamik beliebig aussetzen, ohne diesen Anspruch künftig zu verlieren.

Auch können Schüler, Auszubildende und Studierende im Premium Grundfähigkeitsschutz monatliche Renten von bis zu 1.500 Euro absichern.

Neuerungen in der Übersicht

Neu im Berufsunfähigkeitsschutz

  • Einführung der Gelbe Schein-Regelung
  • Vereinfachter Leistungsanspruch bei
    • Besonderen Krebserkrankungen
    • Außergewöhnlicher Gehbehinderung
    • Rollstuhlgebrauch
    • Eingeschränkter Hör- oder Sehfähigkeit

Neu im Premium Grundfähigkeitsschutz

  • Prognosezeitraum verkürzt auf 6 Monate
  • Verbesserte Grundfähigkeitsdefinitionen
  • Beitragsstundung mit Erhalt des Versicherungsschutzes
  • Unbefristete rückwirkende Leistungsdauer

Neu in beiden Tarifen

  • Flexiblere Beitragsdynamik
  • Schüler, Auszubildende, Studenten: Höhere Monatsrenten vereinbar

 

Bild: © carballo / fotolia.com