Aktuelles

Fehlanreize im Versicherungsvertrieb?

Dem Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute liegen aktuell keine Anhaltspunkte für weit verbreitete Fehlanreize und gesetzeswidrige Interessenkonflikte beim Vertrieb von Lebensversicherungen vor. Einer anstehenden branchenweiten Prüfung durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) sieht der BVK relativ gelassen entgegen.

Nettowelt: Karoline Mielken ist neue Geschäftsführerin

Die Nettowelt GmbH & Co. KG hat die Geschäftsführung erweitert: Seit 01.10.2021 verantwortet Karoline Mielken als Geschäftsführerin den Schwerpunkt Marketing und erweitert damit das Geschäftsführer-Duo, das aus Michael Scheerer und Martin Ziems bestand.

Weitere Nachrichten

Vermittler fordern mehr Solidarität und Entlastung

Die diesjährige Bonner Erklärung fordert unter anderem die künftige Bundesregierung auf, weitere Regulierungen zu unterlassen. Es sei an der Zeit, erst einmal die bereits bestehenden Regulierungen zu evaluieren, den Mittelstand zu entlasten und die private Altersvorsorge stärker zu fördern.

blau direkt gibt eindeutige Wahlempfehlung ab

Mit der bevorstehenden Bundestagswahl wächst die Sorge von Maklern und Vertrieben, dass die Mehrheiten eine Parteienkoalition hervorbringen könnte, die den wirtschaftlichen Interessen der Makler zuwiderläuft. Blau direkt spricht deshalb eine klare Empfehlung aus.

Finanzdienstleister müssen unabhängiger werden

Nicht nur weil die CDU/CSU aus der Regierung raus wäre, warnt Unionspolitiker Peter Weiß vor einer Ampelkoalition. Mit Blick auf den Wähler „Finanzdienstleister“ fürchtet er weitere Reglementierungen und damit auch den Provisionsdeckel in der Lebensversicherung.

AfW Positionen zur Bundestagswahl

Von der künftigen Regierung fordert der AfW unter anderem eine einheitliche Aufsicht der unabhängigen Finanzberater*innen unter dem Dach der IHK, den Beibehalt der Provisionsberatung und ein nachhaltiges Rentensystem mit Erhalt der Riester-Rente.

Finanzanlagenvermittler: Anhörung zur geplanten BaFin-Aufsicht

AfW kontert Äußerungen von Olaf Scholz

Die Äußerungen des Bundesfinanzministers und SPD-Kanzlerkandidaten Olaf Scholz in der ARD-Sendung Anne Will vom 14.3.2021 diskreditieren einen Berufsstand. Der AfW kritisiert diese Polemik und hält mit Fakten dagegen.

BVK lehnt Änderungsentwurf für das VAG ab

Der vorgelegte Gesetzesentwurf des Bundesfinanzministeriums zur Änderung des Versicherungsaufsichtsgesetzes (VAG) sieht wieder weitreichende Einschnitte für den Berufsstand vor. Der BVK moniert, dass das BMF die Belastungen der letzten Jahr durch die vielen Regulierungen ignoriert.