Aktuelles

DWS startet Xtrackers-ETF für globale Staatsanleihen

Die DWS hat ihren ersten Xtrackers-ETF aufgelegt, bei dem Staatsanleihen auf Basis eines umfassenden Regelwerks für Umwelt- und Sozialstandards sowie für gute Regierungsführung (Environment, Social, Governance) auswählt werden.

Pensionsanleger verschenken Renditepotenzial

Um dem Trend niedrigerer Renditen entgegenzuwirken bietet es sich an, nicht mit den Markttrends zu investieren, sondern neue Nischenstrategien frühzeitig ins Portfolio aufzunehmen. So können Anleger den ‚First-Mover-Advantage‘ nutzen.

Weitere Nachrichten

Nachhaltigkeit in der ESG-Strategie verankert

Der Klimawandel hat das Thema Nachhaltigkeit auch in vielen Unternehmen der Versicherungs- und Finanzbranche ganz oben auf die Agenda gesetzt. So verankern zwei Drittel der Finanzdienstleister Nachhaltigkeit als entscheidenden Teil in ihrer ESG-Strategie.

Basler Top in Nachhaltigkeit

In der aktuellen CSR-Auswertung der ZIELKE Research Consult katapultierte sich die Basler vom letzten auf den zweiten Platz. Eine Vielzahl sehr gezielter Maßnahmen und transparente Berichterstattung zeigen sich trotz verschärfter Kriterien erfolgreich.

Erneut Bestnoten für WWK Rentenversicherungen

Die WWK Lebensversicherung erhält in einer Untersuchung des Handelsblattes, die in Zusammenarbeit mit Assekurata durchgeführt wurde, erneut die Bestnote für die Qualität ihres Fondsangebots für die Rentenversicherungen.

ESG-Kriterien in der Kapitalanlage

ESG-Kriterien werden bei Investmententscheidungen als hoch oder sehr hoch eingestuft. Für Kapitalanleger von Lebensversicherern haben sie häufiger eine (noch) höhere Bedeutung, als für die Vertreter anderer Sparten.

Finanzbildung in der Schule muss besser werden

Alltagsthemen wie Rente, Verträge und Finanzen, die Schüler auf die Zeit nach der Schule vorbereiten sollen, sind in den Lehrplänen kaum vorhanden. Dementsprechend fiel das Ergebnis zur Finanzkompetenz im Jugend-Finanzmonitor“ aus. Es ist schlechter als vor drei Jahren. Das staatliche Schulsystem ist gefordert.

Dispodeckel ist ein inakzeptabler Markteingriff

Der Genossenschaftsverband Bayern (GVB) spricht sich gegen eine Deckelung der Höhe von Dispozinsen aus. Des Verbands zufolge würde sich der auf der 17. Verbraucherschutzministerkonferenz beschlossene Dispodeckel als Bärendienst an Bankkunden erweisen.

Kurzmeldungen