Betriebshaftpflichtversicherung: uniVersa erhöht Versicherungssummen

Anfang Juli 2020 hat die uniVersa die Versicherungssummen in der Betriebs-Haftpflichtversicherung beitragsneutral aufgestockt.

So sind dort pauschal fünf Millionen Euro für Personen-, Sach- und Vermögensschäden versichert.

Bisher waren in der Betriebs-Haftpflichtversicherung bei Personenschäden zwei Millionen Euro, bei Sachschäden eine Million Euro und bei Vermögensschäden 50.000 Euro versichert. Die uniVersa hat verschiedene Zielgruppenabsicherungen im Portfolio, etwa für Büro- und Handelsbetriebe, Gaststätten, Dienstleister und Handwerker sowie das Baunebengewerbe.

Die neuen Versicherungssummen gelten sowohl für das Neugeschäft als auch für bestehende Verträge. Bestandskunden wurden über den verbesserten Schutz mit separater Post informiert.

 

Bild: © tadamichi – stock.adobe.com

Themen: