IG BCE Bonusagentur setzt bei Arbeitskraftabsicherung auf Konsortium

Anfang Dezember 2019 hat die IG BCE Bonusagentur eine Branchenlösung zur finanziellen Absicherung der Beschäftigten bei Verlust der Arbeitskraft gestartet.

Dabei wird die Branchenlösung von einem Konsortium, bestehend aus den drei Versicherungsunternehmen Swiss Life, R+V und Allianz, getragen. Swiss Life wurde die Konsortialführerschaft übertragen.

So haben mehr als eine Million Beschäftigte und deren Familienangehörige der IG BCE angeschlossenen Branchen unter der Dachmarke Arbeitskraftschutz Flex die Möglichkeit, ihre Arbeitskraft gegen Berufsunfähigkeit (BU) oder den Verlust von Grundfähigkeiten ganz individuell abzusichern.

Andrea Pichottka, Geschäftsführerin der IG BCE Bonusagentur, dazu:

„Mit der Branchenlösung Arbeitskraftschutz Flex bieten wir eine modular aufgebaute finanzielle Absicherung der Arbeitskraft, die sich exakt auf die Bedürfnisse der Menschen anpassen lässt.“

Die drei Versicherungsunternehmen Swiss Life, R+V und Allianz erbringen gemeinsam die Versicherungsleistungen und können dank der gebündelten Expertise die Arbeitskraft der Beschäftigten zu besonders attraktiven Konditionen und gleichzeitig so individuell wie möglich absichern.

Andrea Pichottka sagt:

„Wir von der IG BCE Bonusagentur wählen die Versicherungsunternehmen und ihre Produkte nach strengen Qualitätskriterien aus und konzentrieren uns dabei stets auf die besten und verlässlichsten Anbieter im jeweiligen Segment. Wir freuen uns darum umso mehr, mit Swiss Life als Konsortialführer, R+V und Allianz drei Partner gefunden zu haben, die nicht nur mit ihrer Expertise in der Absicherung der Arbeitskraft überzeugen, sondern auch hinsichtlich ihrer Kapitalstärke für Zuverlässigkeit und langfristige Stabilität bürgen.“

Bei der Absicherung ist es unerheblich, welcher Beruf im Speziellen ausgeübt wird. Wichtig ist, dass der Beschäftigte in einer der IG BCE angeschlossenen Branchen tätig ist – egal ob als Assistenz, Ingenieur oder Produktionshelfer. Selbst die Angehörigen profitieren vom Lösungsangebot. Angeboten werden eine Berufsunfähigkeitsversicherung (BU Flex) und eine Grundfähigkeitsversicherung (Vitalschutz Flex).

Für wen ist die Branchenlösung zugänglich

Das Angebot ist in drei verschiedene Leistungspakete mit bis zu 22 Grundfähigkeiten aufgeteilt, um den Absicherungsbedarf besonders flexibel und individuell an die Bedürfnisse der Kunden anpassen zu können.

Darüber hinaus bietet Arbeitskraftschutz Flex viele verschiedene Optionen an, um die Absicherung genau auf die individuellen Bedürfnisse der Menschen anzupassen. Dazu zählen zum Beispiel eine Einmalzahlung im Falle bestimmter schwerer Krankheiten sowie umfangreiche Nachversicherungsgarantien. Weitere Informationen zu Arbeitskraftschutz Flex gibt es unter www.igbce-aksflex.de.

 

Bilder: (1) © jumlongch – stock.adobe.com (2) © IG BCE Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie

Themen: