HDI Global SE: Yves Betz wird neues Vorstandsmitglied

Der Aufsichtsrat der HDI Global SE hat mit Wirkung zum 1. Dezember 2019 Yves Betz als neues Mitglied des Vorstands bestellt.

Er wird die Verantwortung für das Geschäft der HDI Global SE in Europa sowie in Nord- und Südamerika übernehmen. Damit folgt er auf Dr. Stefan Sigulla, der das Leitungsgremium verlässt.

Yves Betz kommt von der Zurich-Gruppe, wo er als Vorstandsmitglied das deutsche Geschäft mit Firmen- und Industriekunden steuerte.

Zum 1. Dezember 2019 wird Jens Wohlthat Haftpflichtsparte übernehmen, der schon vor seiner Vorstandstätigkeit als Bereichsleiter die Haftpflichtsparte verantwortete. Er wird zudem weiter das internationale Geschäft in den Regionen Asien, Afrika, Middle East und Russland verantworten.

Der Vorstand der HDI Global SE setzt sich ab dem 1. Dezember 2019 wie folgt zusammen:

  • Edgar Puls: Vorstandsvorsitz, Compliance, Personal, Revision, Strategie und interne Kommunikation
  • Yves Betz: Region Europa, Region Nord- und Südamerika
  • Frank Harting: Geschäftsfelder Industrie und Konzern, Luftfahrtversicherung
  • David Hullin: Sach- und Feuerversicherung, Technische Versicherungen, Transportversicherung, Kraftfahrtflottenversicherung, HDI Risk Consulting (Sicherheitstechnik)
  • Clemens Jungsthöfel: Finanzvorstand (Kapitalanlagen, Rechnungswesen, Controlling und andere)
  • Thomas Kuhnt: IT Demand, Operations, Technical Pricing, IP Adminstrations, Gruppenunfallversicherung, Großprojekte
  • Jens Wohlthat: Haftpflicht- und Rechtsschutzversicherung, Cyber-Versicherung; Regionen Asien, Afrika, Middle East, Russland; Specialty Business.

Gemäß Versicherungsaufsichtsgesetz bedarf die Bestellung von Yves Betz noch der Zustimmung der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht.

 

Bild: © 2019 HDI Versicherung AG

Themen: