Aktuelles

Banken verdienen wieder mehr an der Baufinanzierung

Die Refinanzierungskosten von Baudarlehen sind für die Banken stärker gesunken als die Zinsen der Darlehensnehmer. So konnten die Banken ihre Margen spürbar steigern. Im Wettbewerb mit Vermittlungsplattformen müssen sie sich weiter klar positionieren.

Weitere Nachrichten

Realzinsverlust noch weiter gestiegen

2021 ist für deutsche Sparer bereits jetzt das Jahr mit dem höchsten Wertverlust aller Zeiten: Über 47 Milliarden Euro verloren die Spareinlagen der Deutschen in den ersten neun Monaten dieses Jahres bereits an Wert. Pro Kopf sind das 570 Euro.

Rekordverluste für deutsche Sparer

Über 22 Mrd. Euro verloren die Spareinlagen der Deutschen im ersten Halbjahr 2021 an Wert. Das sind pro Kopf 269 Euro. Ein Realzins von minus 2,19 Prozent im zweiten Quartal bedeutet zudem den mit Abstand niedrigsten Wert seit 2003.

Über 8 Mrd. Euro Wertverlust bei Spareinlagen

Die Spareinlagen der Deutschen haben im ersten Quartal 2021 real an Wert verloren: Insgesamt 8,1 Mrd. Euro oder pro Kopf 97 Euro. Hintergrund ist der negative Realzins, der aus anhaltend niedrigen Zinsen und einer wieder gestiegenen Inflation resultiert.