Aktuelles

Middleager-Paar in Boot

Sofortrente mit 100 Prozent Beitragsrückgewähr  

Die Sofortrente der WürttLeben bietet ab sofort wieder mit vollständiger Beitragsrückgewähr. Zudem gewährleistet sie eine lebenslang garantierte monatliche Rente, egal, wie alt man wird, mit flexiblen Möglichkeiten der Kapitalentnahme zu definierten Anlässen.

Liechtenstein Life launcht Fondspolice für Erben und Schenken

Der Tarif ‚Liechtenstein Life Wealth‘ ist eine langlaufende, fondsgebundene Lebensversicherung, bei der Kunden zugleich Steuern sparen, das Kapital weiterarbeiten lassen und die Übertragung ihres Vermögens maximal flexibel und steueroptimiert gestalten können.

Weitere Nachrichten

Geldwäscheprävention in der Immobilienbranche

Seit dem 1. April 2023 gilt das Barzahlungsverbot für Immobiliengeschäfte: Der Nachweis der bargeldlosen Bezahlung des vollständigen Kaufpreises soll Geldwäsche verhindern. Wie steht es derzeit in Deutschland um die Geldwäscheprävention und was bedeutet die neue Auflage für Makler?

Unverhofft reich. Und nun?

Menschen verhalten sich oft nach den gleichen Mustern. So ist nach einem unverhofften Geldsegen meist schnell erkennbar, wer auch nach Jahrzehnten noch zu den Begüterten zählen wird. Wie man mit einem plötzlichen Vermögenszuwachs clever umgeht und wohlhabend bleibt

Wie Hausbesitzer ihre Erben vor Zahlungen schützen

Schon zu Lebzeiten sein Hab und Gut verschenken? Diese Frage stellt sich vor allem älteren Mitmenschen mit Wohneigentum – hauptsächlich um ihren Erben hohe Erbschaftsteuerzahlungen zu ersparen. Könnte eine vorzeitige Besitzübertragung sich lohnen?

Deutsche haben eklatant lückenhaftes Finanzwissen

88 Prozent der Deutschen bewerten Finanzwissen generell als wichtig, wobei ihr eigenes Interesse daran eher gering ausgeprägt ist. Dennoch ist rund die Hälfte davon überzeugt, sich gut mit Inflation, Rente und Co. auszukennen. Ein Realitätscheck bestätigt diese Einschätzung nicht.

Notar darf sich nicht auf Angaben des Erben verlassen

Wer von seinen Eltern bei der Erbschaft übergangen wurde, hat gegen die Erben einen sofort fälligen Bargeldanspruch, den sogenannten Pflichtteil. Um die Höhe des Pflichtteils berechnen zu können, müssen die Erben ein Nachlassverzeichnis erstellen. Doch sind deren Angaben oft interessengesteuert.

Wie funktioniert die rechtliche Erbfolge?

Grundsätzlich kann jeder Bürger sein Erbe selbst bestimmen. Wenn jedoch kein Testament oder Erbvertrag vorliegt, wird die Erbfolge gesetzlich geregelt. Diese deckt selbst komplexe Sachverhalte in ausreichendem Umfang und ohne Interpretationsspielraum ab.