Aktuelles

Anhaltender Krisenmodus: Bei Kleinst- und Kleinunternehmern kommt Absicherung zu kurz

Corona-Pandemie, Inflation, Fachkräftemangel und seit mehr als einem Monat der Ukraine-Krieg: Viele Klein- und Kleinstunternehmer befinden sich anhaltend im Krisenmodus. Um wettbewerbsfähig zu bleiben, wollen sie unter anderem effizienter werden und mehr in Werbung investieren. Sie haben zudem eine klare Vorstellung, wo und wie sie die Digitalisierung vorantreiben möchten – etwa im Marketing, in der Buchhaltung und im Management von Kundenbeziehungen.

Stimmung der Immobilienfinanzierer ist gut

Im dritten Quartal 2021 verzeichnen rund zwei Drittel der Finanzierer ein wachsendes Neugeschäft. Im Vergleich zum ersten Halbjahr, das vom Lockdown geprägt war, sind Sentiment sowie Marktaktivität deutlich gestiegen. Pandemiefolgen sind am Markt aber noch spürbar.