Aktuelles

Weniger Bürokratie für im Ausland Krankenversicherte

KZBV und GKV-Spitzenverband haben die Regelungen zur Nutzung der Europäischen Krankenversicherungskarte für vertragszahnärztliche Leistungen weiter optimiert. Dabei wurde auch der Austritt des Vereinigten Königreiches aus der EU berücksichtigt.

Weitere Nachrichten

Immer mehr EU-Bürger zahlen in Deutsche Rentenversicherung ein

Die Ausweitung der Arbeitnehmerfreizügigkeit hat für viele EU-Bürger das Arbeiten in Deutschland erleichtert und den Zuzug aus anderen EU-Staaten begünstigt. Aus den 27 EU-Staaten waren 2019 rund 2,56 Millionen Menschen in der Deutschen Rentenversicherung aktiv versichert: 45 Prozent mehr als noch in 2014.

Zinsstillstand in Deutschland

Zinsstillstand in Deutschland

Die Zinsen für Firmenkunden setzen den Negativtrend fort. Auch weist Deutschland nach wie vor eine extreme Zinsschere zwischen den Einlagenangebote der Top-3-Banken verglichen mit den Top-3-Zinsangeboten auf.

Umsatzsteuerbetrug kostet Deutschland Milliarden

Umsatzsteuerbetrug kostet Deutschland Milliarden

Jedes Jahr verliert Deutschland Umsatzsteuereinnahmen in zweistelliger Milliardenhöhe. Ein Großteil dieses Geldes fließt an die organisierte Kriminalität, aber es gibt auch Unternehmen, die unabsichtlich nicht ihre volle Umsatzsteuer entrichten.

EU: Neue Regulierungen für nachhaltiges Investieren

EU: Neue Regulierungen für nachhaltiges Investieren

Für viele Anleger wird das Thema Nachhaltigkeit immer wichtiger. Was die zunehmende EU-Regulierung im Bereich nachhaltiger Anlagen für die Investment-Branche im Allgemeinen und Finanzberater im Besonderen bedeutet, erklärt Michael Maldener von Nordea Investment Funds.

Kurzmeldungen