Aktuelles

Hochwertige Absicherung für Mediziner

Mediziner sind eine attraktive Zielgruppe: Sie wissen um die Notwendigkeit einer guten Gesundheitsabsicherung und benötigen als spezialisierte Fachkräfte einen exzellenten Schutz ihrer Arbeitskraft. Die Continentale bietet dafür hochwertige, exklusive Tariflösungen.

Für den Erfolg des Maklers

Rund 2 von 3 Bundesbürgern haben keine BU-Versicherung. Für Makler gibt es viel Potenzial in einer beratungsintensiven Sparte zu heben. Mit stetig verbesserten Tarifen bietet die Dialog ein Gesamtpaket, das höchsten Ansprüchen gerecht wird.

Weitere Nachrichten

Hochwertige BU: Man hat nur einmal die Wahl

Anbieter hochwertiger Arbeitskraftabsicherung bieten vom Antragsprozess bis zum Leistungsfall klare Regelungen und hohe Transparenz. Seit 23 Jahren veröffentlicht die Swiss Life ihre Anerkennungsquote und zeigt sich so öffentlich als zuverlässiger Leistungsgeber.

Risikoschutz: Absichern, worauf es ankommt

Die Absicherung der Arbeitskraft gehört zu den wichtigsten Versicherungen überhaupt. Canada Life bietet mit ihrer BU, der Schweren-Krankheiten-Vorsorge sowie der Grundfähigkeitsversicherung stets ausgezeichnete Top-Lösungen für den passenden Risikoschutz.

Die betriebliche Pflegelösung FEELcare

Die Vereinbarkeit von Pflege und Beruf steht jedem Unternehmen gut zu Gesicht. Das neue Pflegekonzept FEELcare der Hallesche vereint umfassende Beratungs-, Betreuungs- und Organisationsleistungen mit finanzieller Unterstützung. Weil zwischen Pflege und Beruf kein „Oder“ gehört.

Grundfähigkeitenschutz neu bewertet

Franke und Bornberg hat mit dem Update seines GF-Ratings einen erweiterten Sicherheits-Standard für die Produktauswahl geschaffen und konnte an 11 Versicherer die Topnote FFF+ vergeben. Im Mittelfeld gibt es bei den Produkten noch viel Luft nach oben.

Erspartes reicht nur kurze Zeit

Alarmierend: Rund die Hälfte der Erwerbstätigen könnte den Lebensstandard ohne ihr aktuelles Einkommen nicht länger als ein halbes Jahr halten, falls sie aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr arbeiten würden.

Jeder zweite Deutsche durch Corona mental belastet

Noch im Mai diesen Jahres hielten es 44 Prozent der Deutschen für unwahrscheinlich, an einer Depression oder an einem anderen psychischen Leiden zu erkranken. Durch die anhaltende Pandemie hat sich diese Haltung geändert: für 60 Prozent der Befragten scheint dies zur Realität geworden zu sein.

Der Wohlstand und seine Folgen

Deutschland ist eines der wohlhabendsten Länder dieser Erde und trotzdem achten die Deutschen zu wenig auf ihre Gesundheit. Die WHO mahnt seit geraumer Zeit, dass die Europäer und somit auch die Deutschen immer dicker werden.