Aktuelles

Steigende Zinsen befeuern das Insolvenzrisiko

Mehrere Zentralbanken haben dieses Jahr Zinserhöhungen angekündigt. Die Auswirkungen davon werden sein, dass es branchenübergreifend auch in Deutschland zu einem höherem Insolvenzrisiko kommt. Chancen ergeben sich jedoch für Exporteure im Euroraum.

Weitere Nachrichten

Lehren aus dem Taper Tantrum von 2013

Trotz der wirtschaftlichen Erholung sind die großen Volkswirtschaften noch lange nicht bereit für Zinserhöhungen. Die Fed hat ihre Lehren aus dem Taper Tantrum 2013 gezogen und wird angesichts der unsicheren Wirtschaftslage nicht zu schnell zu viel tun.

Eine Rezession ist noch nicht in Sicht

Solange die Realzinsen deutlich unter dem Wirtschaftswachstum liegen, besteht die Chance, dass die derzeitige Expansion anhält: Es wären viel höhere Zinsen nötig, um eine Rezession auszulösen. Eine Straffung der Geldpolitik ist erstmal positiv.

US-Notenbank Fed deutet Kurswechsel an

Die September-Sitzung des Offenmarktausschusses (FOMC) befasste sich insbesondere mit dem Tapering und einem Update des Dot-Plots der US-Notenbank Fed bis 2024. Die Ankündigungen deuten auf einen im Rahmen der Erwartungen eher restriktiven Kurs hin.