Aktuelles

Test von Euro am Sonntag ermittelt beste digitale Geldanlage

In einem umfangreichen Test für Euro am Sonntag kommen die Experten zum Ergebnis: growney ist Testsieger und damit bester Robo-Advisor 2022. Die digitale Vermögensverwaltung growney übernimmt – so heißt es in der Zusammenfassung von Euro am Sonntag – „wie schon in den vergangenen Jahren – die Spitzenposition in der Gesamtwertung“.

Warum Heimatliebe bei Aktien nicht ratsam ist

Anleger investieren verstärkt in heimische Unternehmen. Doch diese Tendenz kostet bei der Geldanlage langfristig Rendite und sorgt für größere Risiken. Dabei gibt es einfache Strategien, wie Anleger es besser machen können.

Weitere Nachrichten

Nachhaltige Geldanlage richtig umsetzen

Nachhaltige Unternehmen erwirtschaften nachweisbar bessere Ergebnisse. Das haben auch Anleger erkannt: Mehr als jeder achte Euro, der in Fonds investiert wird, fließt in nachhaltige Investments. Regulatorische Vorgaben dürften die Nachfrage weiter antreiben.

KI als Katalysator für Nachhaltigkeit

KI gilt als explizit nachhaltigkeitsfördernde Technologie im Kampf gegen den Klimawandel. So können KI-Investments die Antwort auf die großen Herausforderungen an den Kapitalmärkten sein und gleichzeitig den Nachhaltigkeitswünschen der Anleger entsprechen.

MV und Honoris Finance bauen Honorarvermittlung aus

Der Honorarvertrieb ist nach wie vor ein Nischenmarkt, aber er wächst kontinuierlich. Der MV will in Kooperation mit Honoris Finance weitere Vermittler gewinnen, die ihr Geschäftsmodell um die Honorarvermittlung erweitern und ergänzen wollen.

Corona-Krise lässt junge Generation umdenken

Deutsche Anleger sind zunehmend überzeugt davon, mit nachhaltigen Geldanlagen eine Änderung im Verhalten von Unternehmen bewirken zu können. Insbesondere bei jungen Menschen (18- bis 34-Jährige) hat die Pandemie ein Umdenken forciert.

Kurzmeldungen

FERI übernimmt Schweizer Vermögensverwalter Limmat Wealth

Die FERI Gruppe, eines der führenden Investmenthäuser im deutschsprachigen Raum, baut die Präsenz in der Schweiz weiter aus. Zum 1. Januar 2021 hat die FERI (Schweiz) AG 100 Prozent der Limmat Wealth-Aktien übernommen, die als Tochtergesellschaft zunächst unter ihrem eigenen Namen firmiert.