Aktuelles

IVFP untersucht die aktuellen SBU-Tarife

2021 untersuchte das IVFP 48 Tarife von 44 Anbietern anhand von über 100 Kriterien im Bereich der SBU. Mit je vier Mal „Exzellent“ in den analysierten Teilbereichen führen die Tarife der Swiss Life das Rating an. Die Preise für 2022 werden vermutlich steigen.

Weitere Nachrichten

Junge Anleger favorisieren Nachhaltigkeit

Aktuelle YouGov-Studie im Auftrag der Swiss Life Deutschland zeigt: Für 45 Prozent der Generationen Y und Z spielt Nachhaltigkeit in der Finanzanlage eine wichtige Rolle. Doch variiert das Interesse je nach Geschlecht und Bundesland.

Die besten bAV-Anbieter

Die besten bAV-Anbieter

Das bAV-Kompetenz-Rating des Instituts für Vorsorge und Finanzplanung gibt zum sechsten Mal einen Überblick über insgesamt 26 bAV-Anbieter. Die Teilnehmer wurden dafür erneut in einer interaktiven Analyse anhand von über 90 Einzelkriterien geprüft und bewertet.

Der schweizerischen Tradition verpflichtet

Der schweizerischen Tradition verpflichtet

Die Swiss Life hat sich den Kriterien für eine qualifizierte Absicherung des Risikos eines Arbeitskraftverlustes verpflichtet: einer gewissenhafte Bedarfsermittlung durch den Vermittler, einem transparenten Antragsprozess, einem qualifizierten und auch für den Kunden verständlichen Versicherungsschutz und einer kundenfreundlichen Bearbeitung der Leistungsfälle. 

IVFP untersucht BU/EU-Tarife

Im aktuellen Rating hat das Institut für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP) 37 Tarife der selbstständigen Berufsunfähigkeitsversicherung von 37 Anbietern anhand von über 100 Kriterien untersucht. Ausführlich geprüft wurden die Teilbereiche Unternehmensqualität, Preis/Leistung, Flexibilität und Transparenz.

Kurzmeldungen

Swiss Life: Verzinsung zum sechsten Mal in Folge stabil

Die laufende Verzinsung, auch für das Neugeschäft, bleibt 2021 bei 2,25 Prozent. Die Gesamtverzinsung inklusive Schlussüberschussbeteiligung und Beteiligung an den Bewertungsreserven liegt damit unverändert bei 2,55 Prozent.