Aktuelles

Nähe schaffen trotz Distanz

Kurze Absprachen in der Teeküche, der schnelle Austausch auf dem Flur und persönliche Gespräche in der Kantine – all das fällt weg, wenn die Kolleginnen und Kollegen nicht mehr gemeinsam an einem Ort arbeiten.

Die „social [email protected]“-Studie der BARMER und der Universität St. Gallen zeigt nun, dass mobile Arbeit immer mehr Akzeptanz findet und zu einem neuen Arbeitsalltag gehören könnte.

Die Herausforderungen der Arbeitsorganisation und -teilung sowie das Teambuilding im Rahmen des Mobile Working erfordern dafür aber eine neue Form der Kommunikation. Wie können Führungskräfte ihre Teams bei der Kommunikation unterstützen?