Aktuelles

Nürnberger digitalisiert Gewerbeversicherung

Mit der ‚Business Line‘ sind Vermittler sofort auskunftsfähig und können ihrem Kunden selbstständig Beiträge und Leistungen zusagen: bei Neuabschluss sowie bei bestehenden Verträgen. Ein- und Ausschlüsse können direkt im Beratungsgespräch vorgenommen werden.

Weitere Nachrichten

Welthandel: Aktueller Einbruch nur temporär

Der aktuelle Einbruch beim Welthandel ist nur temporär – für 2022 wird insgesamt ein Wachstum des Handelsvolumens von 5,4 Prozent erwartet. Deutsche Unternehmen konnten ihre Halbleiter-Bestände zuletzt etwas aufstocken, dennoch bleiben diese noch Mangelware.

Rundum sorglos-Schutz für E-Bikes

Der Versicherungsschutz für E-Bikes besteht weltweit an 365 Tagen im Jahr bei Beschädigung oder Zerstörung sowie Verlust durch Diebstahl oder Teilediebstahl – wie zum Beispiel des Akkus. Bei einer Akkuleistung unter 50 Prozent, wird dieser ersetzt.

Unternehmer rechnen mit Lieferausfällen

Die anhaltenden Lieferprobleme werden die Unternehmen im kommenden Jahr weiter belasten. Auch wenn gegen Ende 2022 eine spürbare Entlastung erwartet wird, rechnen gut ein Viertel der Unternehmen für 2023 mit Produktionsausfällen von bis zu fünf Prozent.

Erste Erfolge von „Bayerische goes Amazon“

Die Bayerische und ControlExpert haben mit ihrem Transformationsprogramm erste Erfolge erzielt. Ein digitaler Schadenmanagementprozess für Frequenzschäden im Bereich Elektronik und Brillen verkürzt die Regulierungsdauer in der Haftpflicht und vereinfacht auch den Prozess deutlich.

Kurzmeldungen

InsurTech hepster erhält $10 Million in Series A

Das Rostocker InsurTech hepster (business.hepster.com) hat mit Element Ventures als neuem Lead-Investor eine Series A Finanzierung von rund 10 Millionen US-Dollar erhalten. An der Finanzierungsrunde sind Seventure Partners sowie die bestehenden Investoren MBMV und GPS Ventures beteiligt.