Aktuelles

Krypto-Nachfrage auf dem Tiefpunkt

Noch nie war die Nachfrage nach Krypto-Währungen via Suchmaschine so niedrig. Dieser Trend lässt sich sowohl deutschlandweit als auch global beobachten. Welche Digitalwährungen weiterhin beliebt sind.

Weitere Nachrichten

DIVA-Institut untersucht Inflationsängste

Nullzinspolitik und Inflation fressen die Rendite. Beides zusammen kann den realen Zins traditioneller Sparprodukte ins Negative drücken. So favorisiert fast die Hälfte der Bürger Aktien und Fonds. Danach folgen Immobilien, ETFs und Edelmetalle.

Investoren und Markt des Kryptohandels

Ältere Anleger erachten zwar den Kryptohandel als risikobehaftet, bilden aber dennoch die Mehrzahl an Kryptowährungskäufern. Unter Neobrokern und reinen Kryptohändlern zeigt sich kein klarer Marktführer. Derzeit an der Spitze: Bitpanda.

Erste goldene Bitcoin Münze auf dem Markt

Coininvest reagiert auf die hohe Nachfrage der Silbermünze mit Bitcoin-Logo und bringt eine weitere Bitcoin Münze auf den Markt. Sie ist ein offizielles Zahlungsmittel und auf 500 Stück limitiert, was sie zu einem attraktiven Sammlerstück macht.

Unternehmen wollen den digitalen Euro

Die deutsche Wirtschaft hat zu dem Thema „Digitaler Euro“ eine klare Meinung: Drei Viertel aller Unternehmen wollen, dass die EZB einen digitalen Euro einführt. Nur jedes fünfte hält nichts von solchen Plänen. Dies ist das Ergebnis einer repräsentativen Bitkom-Umfrage.

Erste Münzserie zu Bitcoin aufgelegt

Digitalwährung wird zu einem greifbaren Vermögenswert: Der Edelmetallhändler Coinvest hat eine Silbermünze mit dem Bitcoin-Logo als legales Zahlungsmittel in einer Feinunze geprägt.  Die limitierte Auflage beträgt 25.000 Stück.