Aktuelles

Das deutsche Rentensystem ist nicht zu retten

Norman Argubi, Vorstand der finanz-center AG, erklärt, warum das deutsche Rentensystem durch den demografischen Wandel zum Scheitern verurteilt ist und wie die junge Generation alternativ für das Alter vorsorgen sollte.

Weitere Nachrichten

Deutschland auf dem Weg zur Altenrepublik

Die Zahl der Personen im Alter ab 67 Jahren wird bis 2035 um 22 Prozent steigen. Um dem Ausscheiden der Babyboomer aus dem Erwerbsalter entgegenzusteuern, braucht es Zuzug. Doch dieser reduzierte sich durch die Corona-Pandemie.

Innovatives Renten-Tool für junge Leute

Studien zeigen: 68 Prozent der Generation Y & Z befürchten in Altersarmut leben zu müssen, nicht mal die Hälfte spart jedoch fürs Alter. Meist wegen eines Mangels an verständlichen Informationen. Dies will finanzen.de mit seinem neu gelaunchten Tool ändern.