Aktuelles

Non-Fungible Tokens: Boom oder Bomb?

Neben klassischen Optionen des Vermögensaufbaus mischen immer mehr digitale Alternativen den Markt auf. Während Bitcoin und Co. in der Vergangenheit für Schlagzeilen sorgten, rücken aktuell Non-Fungible Tokens (NTFs) vermehrt ins Rampenlicht. Eine rechtliche Einordnung.

Weitere Nachrichten

Droht das Aus von tausenden von Kryptowährungen?

Nach einem regelrechten Hype im vergangenen Jahr um Krypto-Start-ups, hat sich die Szene etwas abgekühlt: Die Kurse sinken und es besteht die Sorge vor einem langen Krypto-Winter. Weshalb es dennoch falsch ist, die Szene bereits abzuschreiben.

Cloud-Ausfallversicherung für Krypto-Plattformen

Fast die Hälfte aller Nutzer einer Kryptoplattform hat bereits einen Serviceausfall erlebt. Nun soll der erste Versicherungsschutz für Ausfälle von Providern solcher Handelsplätze dazu beitragen, das Vertrauen in Krypto-Plattformen zu stärken.

Wie riskant sind Kryptowährungen? Die Fakten 

Wie riskant sind Kryptowährungen? Analysiert man Bitcoin und Co. in Bereichen wie Volatilität oder Politik kommt man zu dem eindeutigen Ergebnis: Eine Investition lohnt sich weiterhin. Dennoch empfiehlt es sich, sich davor ausführlich zu informieren.

Aufholjagd im Kryptohandel

In der EMEA-Region wurden 2021 572 Prozent mehr Krypto-Apps installiert als im Jahr zuvor. In Nordamerika schlägt der Anstieg mit 230 Prozent zu Buche. Deutschland wurde unlängst überraschend zum kryptofreundlichsten Land der Welt gekürt.

Trotz Bitcoin-Crash: Anleger in Gewinnzone

Trotz des jüngsten Aufruhrs auf dem Bitcoin-Markt, befindet sich etwa die Hälfte der Anleger weiterhin in der Gewinnzone. Ungeachtet dessen, steigt die Unsicherheit, ob Kryptowährungen wirklich ein Asset in Krisenzeiten sind.

Gefährlicher Hype: Kryptowährungen und NFTs

Neben der Börse geraten zunehmend Kryptowährungen oder NFTs in den Fokus vieler Anleger. Die Hoffnung mit diesen digitalen Spekulationsobjekten größere Gewinne zu machen als mit klassischen Finanzprodukten, lässt sie die höheren Risiken oft vernachlässigen.

Vermögensaufbau mit Bitcoin und Co.

Angesichts der massiven Kursgewinne und der zuletzt gezeigten Stabilität erfreuen sich Kryptowährungen zunehmender Beliebtheit. Es stellt sich allerdings weiterhin die Frage, inwieweit sich Bitcoin und Co. als langfristige Geldanlage eignen.