Home » PflegeThek
Pflegeroboter? Nein, danke!

Pflegeroboter? Nein, danke! »

Deutsche Skepsis vor eHealth: Derzeit nutzt nur knapp jeder 5. sein Smartphone und lediglich 8% ein Wearable zur Überwachung der eigenen Gesundheit.

Ein Konzept für maßgeschneiderten Schutz

Ein Konzept für maßgeschneiderten Schutz »

Durch praxisnahe Deckungsbausteine deckt Markel Pro Ambulante Pflege die berufsspezifischen Gefahren und Bedürfnisse der Pflegebranche ab.

Stärkung der Pflege in Krankenhäusern

Stärkung der Pflege in Krankenhäusern »

Der GKV-Spitzenverband, die DKG und der PKV-Verband haben für das Jahr 2018 den Fallpauschalenkatalog für Krankenhäuser vereinbart.

Skandal Pflegenotstand

Skandal Pflegenotstand »

20 Okt, 2017
NationalPflegeThek

Weniger als 2,5 Millionen sorgen privat für den Pflegefall vor. Statistisch gesehen wird allerdings jede 2. Frau und jeder 3. Mann zum Pflegefall.

Deutschlands unterschätzte Pflegerisiken

Deutschlands unterschätzte Pflegerisiken »

Eine Forsa-Erhebung bestätigt: Jeder zweite Bundesbürger befürchtet im Fall von Pflegebedürftigkeit finanziell nur unzureichend abgesichert zu sein.

Renditebringer Pflegeimmobilie

Renditebringer Pflegeimmobilie »

Auf der Suche nach einer sicheren Geldanlage mit einer vergleichsweise hohen Rendite lohnt sich ein Blick auf Sachwerte – allen voran Immobilien.

Tatort Pflegeheim

Tatort Pflegeheim »

Laut einer DIP-Studie gehören Gewalterfahrungen gegenüber Patienten, Bewohnern, Pflegebedürftigen und den Pflegenden selbst zum Pflegealltag dazu.

Pflegevorsorge bei Berufstätigen? Denkste!

Pflegevorsorge bei Berufstätigen? Denkste! »

Das Ergebnis des AXA Deutschland-Report schlägt Alarm, denn die Anzahl der pflegebedürftigen Menschen in Deutschland wird eines sicher nicht werden - geringer.

Demenz Ratgeber neu aufgelegt

Demenz Ratgeber neu aufgelegt »

Der Ratgeber der Deutschen Alzheimer Gesellschaft erklärt, was in rechtlichen und finanziellen Fragen bei Demenz zu tun ist.

„e-Pflege“: digitale Lösungen in der Pflege

„e-Pflege“: digitale Lösungen in der Pflege »

Eine Studie zu Informations- und Kommunikationstechnologien im Pflegebereich analysiert Bedarfe und Hemmnisse der e-Pflege, also der digitalen Pflege.

Pflegeverdoppler mit extra Leistungen

Pflegeverdoppler mit extra Leistungen »

19 Jul, 2017
PflegeThekProdukte

PZU50: Wer pflegebedürftig wird, erhält nicht nur Gelder von der gesetzlichen Pflegeversicherung, sondern auch eine Aufstockung der DKV um 50 Prozent.

Pflegepersonaluntergrenzen kommen

Pflegepersonaluntergrenzen kommen »

18 Jul, 2017
PflegeThekPolitik

Der Bundesrat hat den Pflegepersonaluntergrenzen in pflegesensitiven Bereichen zugestimmt. Bei Nichteinhaltung sind Sanktionen vorgesehen.

Ingrid Fischbach ist neue Patientenbeauftragte

Ingrid Fischbach ist neue Patientenbeauftragte »

Das Bundeskabinett hat die Parlamentarische Staatssekretärin Ingrid Fischbach in das Amt der Patientenbeauftragten und Pflegebevollmächtigten berufen.

Pflege daheim – ein Fulltime Job

Pflege daheim – ein Fulltime Job »

50 Stunden die Woche pflegen meist Ehefrauen und Töchter ihre Angehörigen zuhause. Ihr Risiko ist groß, später selbst mit wenig(er) Geld dazustehen.

Neues Zielkundenkonzept: Ambulante Pflegedienste

Neues Zielkundenkonzept: Ambulante Pflegedienste »

Markel Pro Ambulante Pflege sichert die berufsspezifischen Gefahren der Pflegebranche mit einem auf die Bedürfnisse zugeschnittenem Bedingungswerk ab.

55plus und aktives Altern

55plus und aktives Altern »

Aktives Altern forciert den Trend für neue Produkte und Dienstleistungen, alternative und kleinere Wohnformen im Pflegefall zählen auch dazu.

PRO Pflege: Markel bringt neues Produkt auf den Markt

PRO Pflege: Markel bringt neues Produkt auf den Markt »

Der Spezialversicherer Markel erweitert seine Produktpalette und bietet künftig eine Betriebshaftpflichtversicherung für ambulante Pflegedienste an.

Rund 2,9 Millionen Pflegebedürftige

Rund 2,9 Millionen Pflegebedürftige »

12 Mai, 2017
NationalPflegeThek

Rund 2,9 Millionen Menschen in Deutschland waren Mitte Dezember 2015 pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes.