Home » AssekuranZoom
Leistungen wegen Arbeitsunfähigkeit ohne Arbeitsunfähigkeit?

Leistungen wegen Arbeitsunfähigkeit ohne Arbeitsunfähigkeit?

Eine private Krankenversicherung ist immer besser ist als der Versicherungsschutz einer gesetzlichen Krankenkasse heißt es häufig. Die Leistungen bei einer Arbeitsunfähigkeit sind dabei ein Beispiel dafür, dass die gesetzliche Krankenversicherung von Fall zu Fall an den Konkurrenten der privaten Versicherungswirtschaft vorbeiziehen kann. Mehr »

Ein Beratungsansatz: die „Mini-BU-Rente“

Ein Beratungsansatz: die „Mini-BU-Rente“

Laut Bundesfinanzministerium wird für Renten aus dem gleichen Rentenstamm, die nahtlos ineinander übergehen, der gleiche Besteuerungsanteil angesetzt. Das bedeutet, dass zum Beispiel bei nahtlosem Übergang einer ab 2020 ausbezahlten BU-Rente in eine ab dem Jahr 2040 fällige Altersrente der steuerpflichtige Anteil mit 80 und nicht mit 100 Prozent ermittelt wird. Mehr »

Steuerlast im Versicherungsfall

Steuerlast im Versicherungsfall

Bei Bezug von Versicherungsleistungen aus einem Versicherungsvertrag der Versorgungsschicht 1 wird der steuerpflichtige Anteil in Abhängigkeit vom Kalenderjahr, in dem die erste Rentenzahlung an den Versicherungsnehmer erfolgte, ermittelt. Alexander Schrehardt zeigt wichtige Details anhand von Berechnungsbeispielen. Mehr »

BU-Versicherung: Voraussetzungen für die steuerliche Förderung

BU-Versicherung: Voraussetzungen für die steuerliche Förderung

Soll das Risiko der Berufsunfähigkeit in Verbindung mit einer steuerlich geförderten Basisrentenversicherung abgesichert werden, sollte der Kunde über wichtige Grundlagen und zwingende Rahmenbedingungen gewissenhaft aufgeklärt werden. Mehr »

Steuerliche Förderung der Absicherung der Arbeitskraft

Steuerliche Förderung der Absicherung der Arbeitskraft

5 Aug, 2020
AssekuranZoomSteuern

Mit dem Alterseinkünftegesetz wurde die steuerliche Förderung der privaten Altersversorgung und, falls im Rahmen einer Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung abgesichert, auch die der Arbeitskraftabsicherung eingeführt. Im Veranlagungszeitraum 2020 können 90 Prozent der Beiträge zu einer privaten Basisrentenversicherung als Sonderausgaben geltend gemacht werden. Mehr »

Die Tarifangebote: Fluch und Chance zugleich

Die Tarifangebote: Fluch und Chance zugleich

Für einen leistungspflichtigen Versicherungsfall müssen bei einer Grundfähigkeitenversicherung mehrere Leistungsauslöser geprüft werden. Mehr »

Die Vielfalt der Zusatzoptionen

Die Vielfalt der Zusatzoptionen

Die Tarifstudie AssekuranZoom Grundfähigkeitenversicherung 3.0 zeigt, dass das Niveau der Leistungsangebote von vielen Gesellschaften signifikant aufgewertet wurde. Mehr »

Studie Grundfähigkeitenversicherung 3.0

Studie Grundfähigkeitenversicherung 3.0

Bei der Einführung einer Grundfähigkeitenversicherung wird ein Tarif aufgewertet, wenn er nicht nur als weitere Versicherungslösung in das Tarifportfolio eines Anbieters aufgenommen, sondern in ein Gesamtkonzept integriert wird. Mehr »

Basler auf der Überholspur

Basler auf der Überholspur

Nicht nur mit tariflichen Alleinstellungsmerkmalen, sondern auch mit einem auf drei Gesundheitsfragen verkürzten Antrag für Kinder und Jugendliche bis zum vollendeten 15. Lebensjahr punktet die Basler. Mehr »

Ein Muss für die Vorsorgeberatung

Ein Muss für die Vorsorgeberatung

Die dritte Ausgabe der Krankentagegeldversicherung von Dr. Markus Sauer ist nicht nur eine Fachlektüre, sondern für jeden Vermittler, der Kunden zur Absicherung der Arbeitskraft berät, ein Muss. Mehr »

Ein professionelles Vorsorgekonzept

Ein professionelles Vorsorgekonzept

Mit dem Tarif Vitalschutz definierte die Swiss Life im Jahr 2015 erste Maßstäbe für die Absicherung von Grundfähigkeiten. Seit der Einführung wurde der Tarif regelmäßig verbessert und wird heute in den Tarifstufen Power, Spirit und Complete angeboten. Mehr »

Start aus der Poleposition

Start aus der Poleposition

Der neu entwickelte Tarif GrundfähigkeitenVersicherung der Basler überzeugt nicht nur durch einen umfassenden Versicherungsschutz, sondern auch transparenten Versicherungsbedingungen und einer guten Anbindung an die Berufsunfähigkeitsversicherung. Mehr »

Pflegeverantwortung – das sollten Sie wissen

Pflegeverantwortung – das sollten Sie wissen

Selbst mit den verbesserten Leistungen der gesetzlichen Pflegeversicherung zum 1.1.2017 können mit den Pflegegeld-, Pflegesach- und Kombinationsleistungen die Kosten einer häuslichen Pflege nicht aufgefangen werden. Eine Checkliste informiert über wichtige Einzelheiten. Mehr »

Omas Pflege und der Erbfall

Omas Pflege und der Erbfall

Worauf ist bei der Berechnung des Ausgleichsanspruchs beziehungsweise der Ausgleichspflicht im Erbfall gegenüber den pflegenden Familienmitgliedern zu achten - Alexander Schrehardt erklärt dazu einige Details? Mehr »