ARAG erweitert Rechtschutz-Leistungen

Seit 85 Jahren steht die ARAG für Schutz, Halt und Orientierung rund ums Recht. Um Kunden besonders in schwierigen Zeiten bestmöglich unterstützen zu können, hat das familiengeführte Unternehmen aus Düsseldorf seinen Rechtsschutz ausgebaut und um zukunkftsorientierte Leistungen ergänzt.

Ob Streit ums Homeoffice, Kurzarbeit oder Reisestornierungen: Aktuell wird Corona-bedingt viel ums Recht gestritten. Mit dem optimierten Rechtsschutz in den Varianten Basis, Komfort und Premium unterstreicht die ARAG ihren Anspruch, als Anbieter moderner Versicherungslösungen am Puls der Zeit zu sein.

Der individuell passende Zugang zum Recht ist dabei von zentraler Bedeutung. Von persönlicher Anwaltsbetreuung über digitale Rechtsdienstleistungen bis zur Mediation können ARAG Rechtsschutz-Kunden den Lösungsweg wählen, der für ihr rechtliches Anliegen ideal ist.

Matthias Maslaton, ARAG Konzernvorstand Vertrieb, Produkt und Innovation, erklärt:

„Dies ist der beste Rechtsschutz aller Zeiten. Mit ihm bieten wir unseren Privat- und Gewerbekunden optimale Rückendeckung und bauen unsere Position als innovativer Qualitätsversicherer einmal mehr aus. Durch smarte Tarifierungsmerkmale haben wir unser risikogerechtes Pricing weiter vorangetrieben.“

Basis-Tarif mit eigener Selbstbeteiligungsvariante (Privat und Gewerbe)

Der neu entwickelte ARAG Basis-Rechtsschutz sichert die wichtigsten Leistungen jetzt auch außergerichtlich ab. Kommt es zum Versicherungsfall, hat der Kunde ab sofort die Wahl: Entscheidet er sich vorab für einen von der ARAG vorgeschlagenen Lösungsweg, zum Beispiel Mediation, entfällt die Selbstbeteiligung. Nimmt der Kunde dagegen direkt die Unterstützung eines Anwalts in Anspruch, gilt eine Selbstbeteiligung von 300 Euro.

Schutz bei Musterfeststellungsklagen – auch rückwirkend (Privat)

Ein fehlerhaftes Produkt oder eine unseriöse Finanzdienstleistung sorgt für Streit? Wer sich der zivilrechtlichen Klage eines Verbraucherverbandes anschließt, kann als Kunde des ARAG Premium-Rechtsschutzes auf rechtliche Unterstützung zählen, auch wenn der Schadensfall vor Versicherungsbeginn liegt. Gibt das Gericht der Klage grundsätzlich recht, trägt die ARAG die Kosten für die anschließende Durchsetzung der individuellen Ansprüche.

Einmalige vorsorgliche Beratung zu allen Rechtsfragen (Privat)

Vorsicht ist besser als Nachsicht. Deshalb können sich Kunden der Premiumvariante auf Kosten der ARAG einmalig vorsorglich anwaltlich beraten lassen, ohne dass schon ein konkreter Versicherungsfall eingetreten ist. Dabei ist es gleich, um welches Rechtsanliegen es sich handelt und ob dieses auch tatsächlich versichert ist.

Jetzt in der Komfortvariante mitversichert: Kapitalanlagen (Privat)

Eine falsche Beratung im Zusammenhang mit Aktien und Rentenwerten kann Anleger teuer zu stehen kommen. Zum Beispiel, wenn der Finanzberater seine Aufklärungspflicht verletzt oder nur unzureichend darüber informiert, ob sich eine Anlageform zur Altersvorsorge eignet.

Im optimierten ARAG Rechtsschutz sind Streitigkeiten rund um Erwerb und Verkauf, Verwaltung sowie Finanzierung von Kapitalanlagen jetzt auch in der Komfortvariante mitversichert. Ganz unabhängig davon, ob es sich um einzelne oder in Fonds gebündelte Aktien und Rentenwerte handelt.

Rechtliche Unterstützung bei Stalking (Privat)

Neu für Rechtsschutz-Kunden der Komfort- und Premiumvariante: Wer ständig verfolgt, ausspioniert oder gar belästigt wird, kann nachdem eine Strafanzeige gegen den Stalker erstattet wurde, Unterlassungsansprüche geltend machen (Anti-Stalking-Rechtsschutz). Dann müssen Stalking-Opfer keine Angst mehr haben.

Firmen-Vertrags-Rechtsschutz für fast alle Betriebsarten

Der Firmen-Vertrags-Rechtsschutz wurde komplett überarbeitet. In einem vereinfachten Beantragungsprozess kann die Prämie direkt im Beratungsgespräch genannt werden.

„Wir haben die Wartezeit halbiert und es gibt eine Variante ohne Selbstbeteiligung“,

so Dr. Anne Thomas, Hauptabteilungsleiterin Produktmanagement und Data Analytics.

Ebenfalls rundum optimiert: ARAG Recht & Heim

Neben dem Rechtsschutz wurde auch ARAG Recht & Heim im Sinne des Kunden weiterentwickelt – ein Versicherungspaket, das vier Versicherungen mit den besten Leistungen aus Rechtsschutz, Hausrat, Haftpflicht und optional Wohngebäude bündelt.

Wenn ein Kunde bei seinem Vorversicherer einen Vertrag in einem dieser Bereiche kündigt, übernimmt die ARAG bei einem Wechsel zusätzlich die Differenzdeckungen, die sich durch die unterschiedlichen Laufzeiten ergeben. Folglich profitiert der Kunde sofort von unseren Leistungen. Darüber hinaus gelten in Hausrat höhere Versicherungssummen bei einfachem Diebstahl sowie in der Haftpflicht für Sach- und Vermögensschäden in der Premiumvariante.

Und wer den „Rabatt-Retter“ hinzuwählt und nur einen Schaden im Jahr meldet, wird vertraglich so behandelt, als wäre er schadenfrei. Das heißt, er wird mit seinem Beitrag besser gestuft.

Zouhair Haddou-Temsamani, Vorstandsmitglied der ARAG Allgemeine, betont:  „Dieser Schadensfreiheitsrabatt ist der genetische Fingerabdruck unseres starken Verbundproduktes.“

 

Bild: © fizkes – stock.adobe.com

Themen: