Online-Abschluss bei Ratenkrediten um mehr als 150 Prozent gestiegen

Viele Vermittler fragen sich, wie sie mit welchen Produkten während der Corona-Pandemie ihre Kunden am besten unterstützen können. Das Zauberwort heißt „Online-Abschluss“. Und dieser bringt so viele Vorteile für Vermittler und Kunden, dass seit März diese Abschlüsse bei Ratenkrediten um 150 Prozent gestiegen sind.

Für Vermittler sind hierdurch mehr Abschlüsse möglich, denn Kunden, die die Online-Antragsstrecke mit digitalen Lösungen für Legitimation und Vertragsunterzeichnung nutzen, schließen um 30 Prozent häufiger ab, da sie nicht mehr mit den Unterlagen nach Hause geschickt werden, noch ein weiteres Mal vergleichen oder den Antrag schlichtweg vergessen.

Daniel Hering, Geschäftsführer der PROCHECK24 GmbH, dazu:

„Für unsere Vertriebspartner sind Ratenkredite spannender denn je. Monatliches Sparpotenzial ist gerade in diesen Zeiten besonders wichtig. Mit einer Umschuldung lassen sich oft mehrere tausend Euro sparen. Außerdem können Vermittler ihren Kunden so zusätzliche Liquidität in diesen schwierigen Zeiten verschaffen.“

Für den Kunden entfällt der übliche Gang in eine Postfiliale für die Legitimation. Außerdem bekommt er durch den Online-Abschluss schneller sein Geld ausgezahlt, da der Postlauf aufgrund fehlender „Papieranträge“ entfällt.

Der papierlose Prozess verkürzt die Bearbeitungsdauer bei PROCHECK24 und Bankpartner um mehrere Tage. Die dafür benötigten Unterlagen können durch den Vermittler für die Bearbeitung in das PROCHECK24-CRM hochgeladen werden.

Daniel Hering sagt:

„Seit einem Jahr setzen wir von PROCHECK24 verstärkt auf den Online-Abschluss bei unseren Bankpartnern. Bereits mehr als 60% unserer Bankpartner bieten die vollständige digitale Antragsstrecke an.“

 

Bild: © Marc Dietrich – stock.adobe.com

Themen: