Versicherungsgruppe die Bayerische wird neuer Gesellschafter bei der BCA AG

Die BCA AG erweitert ihren Aktionärskreis: Die Tochtergesellschaft Pro Kunde AG der Versicherungsgruppe die Bayerische übernimmt insgesamt ein Aktienpaket in Höhe von 4,29 Prozent.

3,33 Prozent stammen dabei aus einem von der BCA AG selbst gehaltenem Aktienpaket, das noch um 0,96 Prozent aus dem Besitz der bbg Betriebsberatungs GmbH aufgestockt wurde.

Dr. Herbert Schneidemann, Vorstandsvorsitzender der Versicherungsgruppe die Bayerische, dazu:

„Unser Motto aus München lautet ‚Versichert nach dem Reinheitsgebot‘ und ist an das Versprechen geknüpft, bei kompetenter Beratung Kunden ganzheitlich, verständlich und immer individuell zu beraten. Übertragen auf BCA bedeutet dies, dass wir für unsere jeweilige Klientel praktisch die gleichen Ziele verfolgen. Bei einer solch großen Schnittmenge liegt es demzufolge nahe, gleichgesinnte Kräfte zu bündeln, um künftig gemeinsam an einem Strang zu ziehen. Dieses Vorhaben können wir durch partnerschaftliche Kooperation nunmehr auch an dieser Stelle gemeinsam engagiert befördern.“

Der Gesellschafterkreis der BCA AG zeigt künftig folgende Aufstellung: Barmenia, Deutsche Familienversicherung, Haron Holding, Ideal Versicherung, myLife Lebensversicherung, Signal Iduna, Stuttgarter, Süddeutsche Krankenversicherung und Volkswohl Bund (in allen Fällen jeweils 10 Prozent der Anteile minus einer Aktie) sowie die Haftpflichtkasse mit 4,3 Prozent und die Versicherungsgruppe die Bayerische mit 4,29 Prozent. Der Rest ist Streubesitz.

 

Bilder: © alotofpeople – fotolia.com

Themen: