VHV ist neuer Partner der DUAL Deutschland GmbH

Die DUAL Deutschland GmbH hat mit der VHV Allgemeine Versicherung AG einen neuen Partner.

Durch die neue Partnerschaft erhält der Assekuradeur eine weitere exklusive Vollmacht zur Zeichnung von Financial Lines Versicherungen. Die Vollmacht tritt mit sofortiger Wirkung in Kraft.

Olaf Jonda, Mitglied der Geschäftsleitung der DUAL Deutschland GmbH, dazu:

„Wir sind stolz darauf, dass uns die VHV mit dem Aufbau eines Financial Lines Bestandes exklusiv bevollmächtigt hat. Dies stärkt unsere Position, gemeinsam mit unseren weiteren geschätzten deutschen Partnern Allianz und R+V, beachtlich und verschafft uns zusammen mit unseren angloamerikanischen Kapazitätsgebern noch mehr Möglichkeiten und Flexibilität im Financial Lines Markt.“

Durch die neue Partnerschaft mit der VHV steigen die automatisch verfügbaren Zeichnungskapazitäten der DUAL erneut an. In D&O bedeutet die Vollmacht beispielsweise einen Anstieg auf bis zu 60 Millionen Euro, in E&O auf bis zu 40 Millionen Euro je Risiko.

Kaj Faust, Leiter des Geschäftsbereiches Haftpflicht/Unfall Vertrag bei der VHV Allgemeine Versicherung AG, erläutert:

„Für die VHV als großer Haftpflichtversicherer bietet diese Partnerschaft mit der hoch spezialisierten DUAL eine Komplettierung unseres Angebotes. Unsere Kunden fragen zunehmend auch Financial Lines Absicherungen nach.“

 

Bild: © zinkevych / fotolia.com

Themen: