Getsafe bekommt 15 Millionen Euro in neuer Finanzierungsrunde

Getsafe erhält 15 Millionen Euro Series-A-Finanzierung für den Aufbau seines AI-gestützten Versicherungsgeschäfts.

An der Runde beteiligten sich neben Earlybird, der als neuer Investor einsteigt, auch CommerzVentures und weitere bereits bestehende Investoren. Mit dem Geld will Getsafe zum einen nach Großbritannien expandieren und zum anderen die Anzahl der Mitarbeiter von 50 Mitarbeitern auf über 100 erhöhen.

Getsafe hat es sich zum Ziel gesetzt, Europas erster mobiler, AI-gestützter Versicherer zu werden.

Christian Wiens, Mitgründer und CEO, sagt:

„Wir wollen die beliebteste Versicherungsmarke für junge, noch unversicherte Kunden in ganz Europa werden. Dazu setzen wir auf technologische Lösungen, die das Leben unserer Kunden vereinfachen. Wir haben hierzu eine der leistungsfähigsten Versicherungsplattformen der Welt aufgebaut. Jetzt geht es darum, unsere Aktivitäten im In- und Ausland auszuweiten.“

Per App können Kunden digitale Versicherungsprodukte in Echtzeit kaufen und verwalten, ihre Daten und ihren Versicherungsschutz aktualisieren oder einen Schaden melden. Kernprodukte sind eine Haftpflicht- und eine Hausratversicherung inklusive Fahrradschutz. Außerdem bietet Getsafe eine Rechtsschutz- sowie eine Zahnzusatzversicherung an. Mit seinem technologischen Ansatz trifft Getsafe im Kern die Bedürfnisse der “Digital Natives”: Die Kunden sind im Durchschnitt 29 Jahre alt, und 75 Prozent von ihnen schließen zum ersten Mal eine Versicherung ab.

Getsafe verfügt über eine eigene, AI-gestützte Infrastruktur, die intern entwickelt wurde und es dem Insurtech erlaubt, mit einem Kernsystem in allen Sparten und in alle Märkte zu expandieren.

 

Bild: © Andrey Popov / fotolia.com

Themen: