die Bayerische: neue E-Scooter-Versicherung für 2,29 Euro pro Monat

Die Bayerische bietet nun eine ab sofort abschließbare E-Scooter-Versicherung bereits ab 2,29 Euro pro Monat an. Voraussetzung ist eine Zulassung des zu versichernden Elektrorollers über eine Betriebserlaubnis.

Bei der gesetzlich vorgeschriebenen E-Scooter-Versicherung handelt es sich um eine Kfz-Haftpflichtversicherung, die per Plakette direkt am Fahrzeug angebracht werden muss.

Die Police der Bayerischen sichert ab 27,48 Euro im Jahr Elektroroller-Fahrer bis zu einer Versicherungssumme von 100 Millionen Euro für Personen-, Sach- und Vermögensschäden ab.

Mit einer optionalen Teilkaskoversicherung können Besitzer ihren E-Scooter zusätzlich gegen den Diebstahl von Fahrzeugteilen absichern.

Martin Gräfer, Vorstand der Versicherungsgruppe die Bayerische, dazu:

„E-Scooter sind ein wichtiger Baustein einer nachhaltigen urbanen Mobilität. Als Verfechter umweltfreundlicher Mobilitätslösungen, die zugleich den heutigen hohen Flexibilitätsanforderungen genügen, haben wir uns von der ersten Stunde an eindeutig positioniert: In der E-Mobilität liegt die Zukunft. Mit dem Start unserer neuen E-Scooter-Versicherung unterstreichen wir abermals unsere Vorreiterrolle.“

Über den Online-Beitragsrechner auf der Homepage kann der individuelle Beitrag mit wenigen Klicks kalkuliert werden.

 

Bild: © fotofabrika / fotolia.com

Themen: