VEMA-Partner: Die wichtigsten Anbieter für Unfall und Funktionelle Invaliditätsabsicherung

Die Partnerbetriebe der Versicherungsmakler-Genossenschaft eG (VEMA) wurden diesmal nach den drei meistgenutzten Anbietern in den Sparten Unfallversicherung und Funktionelle Invaliditätsabsicherung gefragt.

Zu bewerten galt es die Produktqualität, die Qualität der Antragsbearbeitung und Policierung und auch die Erfahrungen im Leistungsfall.

Die wichtigsten Unfallversicherer

  1. Die Haftpflichtkasse (17,19 Prozent der Nennungen)
  2. BSG/Basler (14,44 Prozent, VEMA-Deckungskonzept)
  3. InterRisk (13,53 Prozent)

Die gleichen Versicherer sind auch im Mittelwert, dem Mix aus Produktqualität, Antragsbearbeitung und Schadenregulierung auf den jeweiligen Plätzen.

Mit einer Mittelwertschulnote von 1,45 schafft auch hier die Haftpflichtkasse den ersten Platz. Unmittelbar dahinter auf dem zweiten Platz folgt das VEMA-Deckungskonzept mit 1,48. Die InterRisk erringt den Mittelwerts-Dritten 1,62. Zur Unfallversicherung wurden 2.292 Bewertungen abgegeben.

Die wichtigsten Anbieter der Funktionellen Invaliditätsvorsorge

  1. Janitos (23,22 Prozent der Nennungen)
  2. Barmenia (22,75 Prozent)
  3. AXA (16,11 Prozent)

Auch wenn nur 1,07 Prozent auf die PrismaLife fallen, hat sie mit einem qualitativen Mittelwert von 1,56 geradezu enthusiastische Fans. Mit einer Note von 1,61 folgt die Bayerische auf dem zweiten Platz und die Barmenia mit 1,63 auf Platz drei.

Diese drei Anbieter stellen auch beim alleinigen Blick auf die Produktqualität und liegen mit 1,42, 1,45 und 1,44 (Reihenfolge Mittelwertplatzierung) nur Nuancen auseinander. Zu diesem Umfrageteil gab es 844 Beteiligungen.

 

Bild: © goodluz / fotolia.com

Themen: