BfV Bank bietet drei neue Vermögensverwaltungsstrategien

Die BfV Bank für Vermögen AG stellt ihren angeschlossenen Finanzberatern innerhalb ihrer fondsgebundenen Vermögensverwaltungslösung PRIVATE INVESTING ab sofort drei neue Vermögensverwaltungsstrategien bereit.

Dabei erfolgen Konzeption sowie Portfoliomanagement basierend auf der positiven Entwicklung vorhandener Zielmarktportfolios in kompletter Eigenregie. Das neue Fonds-Advisory-Angebot erweitert damit das PRIVATE INVESTING-Strategiespektrum um die zusätzlichen Anlageoptionen „Protect“, „Allrounder“ sowie „Futuretrends“.

Seit rund acht Jahren bietet die BfV AG innerhalb des BCA-Konzerns unter der Marke PRIVATE INVESTING erfolgreich ihr fondsgebundenes Vermögensverwaltungskonzept an.

Künftig können nun Vermittler auf drei hauseigen gemanagte Strategien zurückzugreifen. Dabei stützt sich das neue PRIVATE-INVESTING-Angebot auf die bewährten Zielmarktportfolios mit ihren damit verbundenen Markteinschätzungen als auch Fondsempfehlungen des BfV-Investment-Research-Teams.

Die aktiv gemanagten BfV-Konzepte „Protect“, „Allrounder“ sowie „Futuretrends“ eignen sich dabei für Anleger mit unterschiedlichen Anlagezielen und Anlagehorizonten.

BfV Protect

Die defensive Strategie „BfV Protect“ eignet sich insbesondere für Anleger, die speziell den Kapitalerhalt im Nullzinsumfeld im Fokus haben. So zeichnet sich die Strategie durch eine Aktienquote von maximal 30 Prozent und innovativer Korrelationsüberwachung und -analyse auf Markt und Fondsebene aus. Hierbei liegt die Schwankungsbreite der Strategie bei circa 5 Prozent. Der Mindestanlagehorizont ist auf 5 Jahre ausgelegt.

BfV Allrounder

Kapitalmarktorientierte Anleger profitieren mit einem Mindestanlagehorizont von 7 Jahren von der Strategie „BfV Allrounder“. Dieses Angebot basiert auf den Erkenntnissen von Bridgewater Associates.

Risikogewichtet, vollkommen flexibel und unabhängig von jeglicher Benchmark, sieht die Strategie eine Investition in sämtliche Assetklassen vor. Die maximale Schwankungsbreite der Strategie soll auf 15 Prozent beschränkt werden.

BfV Futuretrends

Für risikobewusste Anleger, die einen offensiveren Investmentansatz suchen, eignet sich „BfV Futuretrends“.

Die auf gut 10 Jahre orientierte Strategie soll speziell von den zukünftigen Motoren des globalen Wachstums profitieren und wird folglich zu mindestens 70 Prozent im Aktienmarkt investiert sein. Die Schwankungsbreite der Strategie ist auf bis zu 25 Prozent veranschlagt.

 

Bild: © issaronow / fotolia.com