VEMA-Bestandsübertragungstool erfolgreich gestartet

Mit dem VEMA-Bestandsübertragungstool (BÜ-Tool) der VEMA Versicherungs-Makler-Genossenschaft eG können seit Anfang 2018 an zentraler Stelle im VEMAextranet Bestandsübertragungen bei allen mit VEMA kooperierenden Versicherungsunternehmen angezeigt werden.

Dabei landen die BÜ-Anzeigen dabei direkt bei den zuständigen Stellen im Konzern, wo die Übertragung auch umgesetzt wird. Wegezeit, wie sie beispielsweise beim Umweg über einen Maklerbetreuer entsteht, fällt somit nicht an.

Wiedervorlagen als Erinnerung

Um immer den Überblick zu behalten, können im Tool Wiedervorlagen gesetzt werden. Verstreicht ein Termin, ohne dass die Übertragung bisher stattfand, genügt ein Klick, um eine Erinnerungsmail an den Sachbearbeiter zu versenden. Wenn eine Wiedervorlage vergessen wird, erinnert das Tool automatisch nach Ablauf einer gewissen Zeitspanne an den noch offenen Vorgang.

Mit einem ersten Versicherer konnte inzwischen bereits eine automatisierte Verarbeitung realisiert werden.

Über 23.000 Übertragungen

Bereits ein gutes Drittel VEMA-Makler nutzen das BÜ-Tool regelmäßig. So wurden 2018 bereits 23.394 Übertragungen über das Tool angezeigt. Das sind fast 2.000 pro Monat.

Damit zeigt sich das Bestandsübertragungstool der VEMA als ein weiterer Schritt zum digitalen Wandel im Maklerbüro.

 

Bild: © hin255 / fotolia.com