IMA: Die besten Vollkasko-Tarife

Die Inveda GmbH hat nun nach den Haftpflicht- und Teilkaskoversicherungen auch die Vollkaskoversicherungen untersucht.

Dabei bildete der Inveda Makler Assistent (IMA) erneut die Basis für die Analyse: Anhand von 78 Leistungskategorien wurden 32 Kfz-Tarife von 16 Versicherern verglichen.

VHV ist Testsieger

Die VHV geht mit ihrem Klassik Garant Exklusiv Tarif als Testsieger hervor und überzeugt gleichermaßen bei Preis und Leistungsumfang. Im Vergleich konnte sich der VHV-Tarif in 6 der 10 getesteten Vergleichsszenarien die Bestplatzierung sichern.

Das Verfolgerfeld

Dem Sieger dicht auf den Fersen waren die Tarife Janitos Advanced, Alte Leipziger AG Comfort 10/ 2018, AXA Komfort sowie der Barmenia Adcuri Premium Schutz.

Diese Tarife erreichten eine ähnlich hohe Punktzahl und überzeugten in ihren Siegerszenarios durch einen guten Preis.

Aufgrund des sehr guten Auslandsschutz sticht der Komfort Tarif der AXA sogar mit einer größeren Leistungspunktzahl heraus.

Vergleicht mit Musterperson

Für den Vergleich wurde eine Musterperson verwendet, an der dann in den einzelnen Szenarien verschiedene Merkmale beziehungsweise Angaben verändert wurden.

Diese Person ist ein 28 Jahre alter Mann, der seinen Führerschein seit seinem 18. Lebensjahr besitzt und in Berlin wohnt. Er fährt einen Golf V (EZ 2005) und hat eine Schadenfreiheitsklasse von 10. Außerdem gibt er eine jährliche Fahrleistung von 9.000 km an, will für die Teilkasko eine maximale Selbstbeteiligung von 150 Euro, für die Vollkasko eine maximale Selbstbeteiligung von 300 Euro und eine freie Werkstattwahl.

Anhand dieser Vorgaben wurden durch Variationen einzelner Variablen Vergleiche erstellt.

Pflichtleistungen für Vergleich

Beim Vergleich waren folgende versicherte Leistungen Pflicht:

  • Deckungssumme für Personen-, Sach- oder Vermögensschäden bis 100.000.000 Euro
  • Rabattschutz für Vollkasko- und Haftpflichtversicherung
  • Fahren fremder Fahrzeuge innerhalb Europas, sowie im Geltungsbereich der EU
  • Versicherungsschutz innerhalb der EU
  • Verzicht auf Einwand bei grober Fahrlässigkeit
  • Folgeschäden durch Marderbiss
  • Schäden durch Tierbisse inklusive Folgeschäden
  • Neuwertentschädigung bei Totalschaden/Zerstörung ab Zulassung
  • Mut- oder böswillige Handlungen
  • mindestens 12 Monate Neuwertentschädigung bei Entwendung ab Zulassung
  • Schäden durch Brand und Explosionen
  • Sonderausstattung, Fahrzeug- und Zubehörteile
  • Entwendung (inklusive Diebstahl und Raub)
  • Marderbissschäden
  • Zusammenstöße mit Haarwild

 

Bild: © alfa27 / fotolia.com