Brexit: Chubb und Scottish Widows Limited treffen erste Vorbereitungen

Die Chubb European Group hat den Sitz ihrer Gesellschaften zur Vorbereitung auf den Brexit von London nach Frankreich verlegt. Und die Scottish Widows Limited plant, sein europäisches Portfolio auf die neue Gesellschaft Scottish Widows Europe S.A. in Luxemburg zu übertragen.

Die Sitzverlegung der Chubb European Group gewährleistet Kunden einen kontinuierlichen, störungsfreien Service, ungeachtet des letztlichen Ergebnisses der zwischen Großbritannien und der Europäischen Union stattfindenden Brexit-Verhandlungen.

Um auch nach dem bevorstehenden Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union die Verwaltung von Verträgen und Leistungsansprüchen zu gewährleisten, möchte Scottish Widows Limited (SWL) sein europäisches Portfolio auf eine neue Gesellschaft Scottish Widows Europe S.A. in Luxemburg übertragen.

Die von SWL zur Verfügung gestellten Verträge wurden überwiegend in Deutschland, Österreich, Italien und Luxemburg veräußert und unter der Marke Clerical Medical geführt. Die Vertragsnummern, Vertragsbedingungen und Vertragsverwaltung werden davon nicht beeinflusst und die Marke Clerical Medical bleibt weiterhin bestehen.

Der Antrag bedarf noch der Zustimmung des Obersten Gerichtshofs in England und Wales / London bei einer für den 14. März 2019 angesetzten Anhörung.

 

Bild: © pressmaster / fotolia.com