Helvetia Venture Fund investiert in Immoledo

Der Helvetia Venture Fund beteiligt sich an Immoledo, welches die Analyse des Gebäudezustands digitalisiert und somit massiv vereinfacht hat.

Die Analyseergebnisse einzelner Objekte können über das ganze Immobilienportfolio aggregiert und mit zentral erfassten Vergleichswerten abgestimmt werden. Dadurch kann die Qualität des ganzen Portfolios laufend beurteilt und überwacht werden.

Martin Tschopp, Leiter Unternehmensentwicklung und Verantwortlicher für den Helvetia Venture Fund, dazu:

„Immoledo ist ein weiterer Baustein im Eco-System-‹Home›, welches Helvetia rund um MoneyPark aufbaut.“

Darüber hinaus wird auch der Einsatz in der Gebäudeversicherung geprüft, zum Beispiel für die Zustandserfassung vor Versicherungsabschluss.

 

Bild: © sommart / fotolia.com