Swiss Life Investo als Basisrente verfügbar

Swiss Life Investo ist seit dem 1. Dezember 2018 nun auch als steuerlich geförderte Basisrente verfügbar.

Das Produkt eignet sich besonders für Anleger, denen Renditemöglichkeiten wichtiger sind als Garantien.

Amar Banerjee, Leiter der Versicherungsproduktion und Mitglied der Geschäftsleitung von Swiss Life, dazu:

„Wir haben unsere neue Fondspolice Swiss Life Investo erst im Oktober für die private Vorsorge auf dem Markt gebracht […] Nun gehen wir den nächsten Schritt und bieten Swiss Life Investo seit dem 1. Dezember 2018 als Basisrente an. Somit können auch Selbstständige, Freiberufler, Angestellte und Beamte mit unserer intelligenten Fondspolice die steuerlichen Vorteile einer geförderten Altersvorsorge voll ausschöpfen […].“

Die flexible und kostengünstige Anlagestruktur sowie die Passgenauigkeit der Anlagemöglichkeiten auf die individuellen Bedürfnisse zeichnen die Swiss Life Investo aus. Bereits ab 25 Euro monatlich kann in Swiss Life Investo investiert werden. Die Fondspolice bietet zudem im Rahmen der Basisrente für die Kunden die größtmögliche Flexibilität über alle Lebensphasen hinweg, und zwar inklusive der Zeit des Rentenbezugs, in der das angesparte Vermögen weiterhin in Fonds investiert bleiben kann.

Breitgefächerte Fondsauswahl

Mit über 130 Fonds, unter anderem bestehend aus über 30 kostengünstigen passiven Fonds (ETF) und rund 80 institutionellen Fonds, gibt es eine große Auswahl an Fonds. Darüber hinaus überprüft Swiss Life das Fondsangebot regelmäßig und sorgt mit dem Swiss Life-Investmentcheck über die gesamte Laufzeit des Vertrags für eine gleichbleibend hohe Investmentqualität.

Zwei tauschbare Tarifvarianten

Swiss Life Investo Komfort ist für diejenigen Kunden geeignet, die sich langfristig nicht selbst aktiv um ihre Altersvorsorge kümmern möchten. Sie entscheiden sich für eines von acht Anlageportfolios, das perfekt auf ihre jeweilige Risikoneigung abgestimmt ist. Dabei werden die Beiträge des Kunden seiner Risikoneigung entsprechend investiert.

Das Swiss Life-Navigationssystem überprüft dabei fortlaufend die gewählte Anlagestrategie, damit diese dauerhaft zur Risikoneigung des Kunden passt. Zudem überwacht der optionale Spurhalteassistent das Investment fortlaufend, um hohe Wertschwankungen des Vertragsguthabens zu vermeiden. Zudem kümmert sich der obligatorische Spurwechselassistent darum, dass der Kunde rechtzeitig vor Rentenbeginn aus chancenorientierten Portfolios in risikoärmere Varianten wechselt.

Bei Swiss Life Investo Aktiv hingegen entscheidet der Kunde selbst über sein Investment und kann seine ganz individuelle Fondsauswahl treffen und diese selbst managen.

Flexibel bis ins hohe Alter

Auf Wunsch können die Beiträge zu den ursprünglichen tariflichen Rahmenbedingungen immer bis zu den steuerlich zulässigen Höchstbeiträgen erhöht werden. Ebenso einfach können Zuzahlungen von bis zu 40.000 Euro jährlich geleistet werden. Bei Engpässen kann der Beitrag gesenkt oder die Zahlung unkompliziert ausgesetzt werden.

Flexibler Rentenbeginn

Der Kunde entscheidet selbst, wann er in Rente gehen möchte. So kann er den bei Vertragsabschluss festgelegten geplanten Rentenbeginn bis zum vollendeten 62. Lebensjahr vorziehen oder bis zum vollendeten 85. Lebensjahr hinausschieben.

Auch im Rentenbezug liegt der Fokus auf optimaler Rendite: Da der Kunde auch im Rentenbezug in Investmentfonds investiert bleibt, profitiert er ab Rentenbeginn von einer garantierten Rente und kann zudem weiterhin an den Kapitalmarktchancen teilhaben, um damit eine deutlich höhere Rente zu erzielen.

 

Bild: © pressmaster / fotolia.com