IDEAL, ERGO, LVM und Allianz deklarieren Gesamtverzinsung

Vier Versicherer haben ihre Gesamtverzinsung deklariert: IDEAL Lebensversicherung a.G., ERGO, LVM Lebensversicherungs-AG und Allianz.

Die IDEAL Lebensversicherung a.G. wird die laufende Überschussbeteiligung von 3,0 auf 3,3 Prozent erhöhen. Dazu kommen noch der Schlussüberschuss von 0,7 Prozent und die Beteiligung der Versicherungsnehmer an den Bewertungsreserven.

ERGO Vorsorge hält die Gesamtverzinsung 2019 unverändert bei 2,75 Prozent. Auch bei den beiden für die traditionellen klassischen Lebensversicherungsprodukte zuständigen Gesellschaften ERGO Leben und Victoria bleibt die Gesamtverzinsung stabil bei 2,35 Prozent. ERGO Direkt Leben hingegen senkt die laufende Verzinsung um 0,25 Prozent auf 2,5 Prozent. Die Gesamtverzinsung liegt bei 2,75 Prozent.

Wie schon im Vorjahr erhalten Rentenversicherungen der mit modernen Garantiekonzepten der LVM Lebensversicherungs-AG eine Gesamtverzinsung inklusive Schlusszahlung in Höhe von 3,5 Prozent. Die laufende Verzinsung beträgt dabei weiterhin 2,5 Prozent, hinzu kommen 1,0 Prozent aus der Mindestbeteiligung an den Bewertungsreserven sowie dem Schlussgewinn.

Für das Vorsorgekonzept Perspektive bietet die Allianz für alle Kunden auch 2019 eine Gesamtverzinsung von 3,7 Prozent. Auch die Gesamtverzinsung der klassischen Lebens- und Rentenversicherung bleibt mit 3,4 Prozent unverändert. Und eine gute Nachricht für angehende Alters- und Berufsunfähigkeits-Rentner: Die Gesamtverzinsung bei Verträgen in der Rentenphase wird um 0,2 Prozentpunkte erhöht.

 

Bild: © Sergey Nivens / fotolia.com