Adam Riese hat jetzt Hausrat im Gepäck

Die Digitalmarke Adam Riese der Wüstenrot & Württembergische-Gruppe (W&W) bringt mit dem Verkaufsstart einer Hausratversicherung bereits das vierte Versicherungsprodukt innerhalb eines Jahres an den Markt.

Wie schon bei der Haftpflicht- und Rechtsschutzversicherung für Privatkunden und der Betriebshaftpflichtversicherung für gewerbliche Kunden bietet die Hausratversicherung einen rein digitalen Antrags- und Abwicklungsprozess. Das neue Produkt ist über Poolmakler und Vergleichsportale sowie über den Direktkanal unter www.adam-riese.de verfügbar.

Die neue Hausratversicherung wird ab einer Beitragssumme von 17 Euro pro Jahr in den Produktvarianten XL und XXL angeboten. Sie richtet sich – wie auch die weiteren Adam Riese-Produkte – an Kunden, die sich insbesondere auf den Preis und die Leistung eines Produkts konzentrieren und Anbieter über Makler oder auch selbst vergleichen wollen.

Die Versicherung ist täglich kündbar und bietet beispielsweise Schutz bei Diebstahl aus Hotelzimmern oder aus Kfz bis zu einer Höhe von 2.500 Euro innerhalb Europas. Grobe Fahrlässigkeit ist ebenso im Deckungskatalog wie Betreuungskosten für Kinder und Tiere für Schäden ab 2.500 Euro. Bei Hochzeit oder Umzug erfolgt eine automatische Vorsorgeerhöhung.

Ein Alleinstellungsmerkmal der neuen Hausratversicherung von Adam Riese ist die integrierte Deckung bei Schäden durch Phishing, Pharming und Skimming beim Online-Banking bis 2.500 Euro. Einzigartig ist die Erstattung einer Kostenpauschale in Höhe von 100 Euro für die Abwicklung eines Hausratschadens bei Schäden über 2.500 Euro, sowie – in der Variante XXL – die Deckung bei Diebstahl durch Hausangestellte bis zu einer Höhe von 5.000 Euro.

Adam Riese erwartet für Anfang 2019 zusätzlichen Rückenwind für die Hausratversicherung. Dann werden die Zusatzbausteine Glas, Elementar und Fahrrad zeitlich nachgelagert noch in den Absicherungskatalog aufgenommen. Und auch das nächste Adam Riese-Produkt ist mit einer Hundehalterhaftpflichtversicherung bereits in der Pipeline.

Vereinfachte digitale Prozesse, eine Anbindung jedes Vertriebspartners auf Basis des führenden BiPro-Standards sowie eine vollautomatische Policierung gehören bei Adam Riese zu den Standards. Direktkunden profitieren von der digital vereinfachten Produktgestaltung, einem schnellen Online-Abschluss und einem volldigitalen Schadenprozess.

 

Bild: © pressmaster / fotolia.com

 

Themen: