Consilium gründet neues Kompetenzzentrum AssekuranZoom

Die Consilium Beratungsgesellschaft für betriebliche Altersversorgung mbH hat ihr Dienstleistungsportfolio erweitert. Sie ist bisher auf die Beratung erklärungsintensiver Themen wie betriebliche Vorsorge, Einkommensschutz und Absicherung des Pflegefallrisikos spezialisiert und bietet mit dem Kompetenzzentrum AssekuranZoom ab sofort eigene Bildungsangebote und Dienstleistungen für mehr Know-how in der Beratung und im Vertrieb sowie die dafür erforderlichen Kommunikationsmaßnahmen.

Nachhaltige Wissensvermittlung

Eine nachhaltige Wissensvermittlung für Versicherungen, Vertriebe, Versicherungsvermittler und Finanzinstitute steht im Mittelpunkt. Unabhängig und inhabergeführt konzentriert sich AssekuranZoom auf wesentliche Anforderungen.

Zum Beispiel:

  • Gestaltung und Konzeption von Tarifwerken
  • Training der Vertriebspartner auf Basis einer umfassenden WVT-Methode
  • pezifische Wissensformate für die Weiterentwicklung von Know-how zum Do-how
  • Fachcontent für einen erforderlichen Mix aus Fachredaktion und Werbung

Alexander Schrehardt, Gesellschafter-Geschäftsführer der Consilium Beratungsgesellschaft für betriebliche Altersversorgung mbH, dazu:

„Mit unserer weitreichenden Expertise können Wissen, Information und Weiterbildung für die Vertriebskommunikation in allen Vertriebskanälen effizienter fachlich umgesetzt und mit Fachcontent crossmedial begleitet werden.“

Unterstützung bei geeigneter Verbraucheransprache

Transparenz und Glaubwürdigkeit werden für den Verbraucher in der Informationsvermittlung von sensiblen Themen, wie dem Pflegefallrisiko, immer wichtiger. Deshalb bietet AssekuranZoom Services für die Verlängerung der B2B-Ansprache hin zum Verbraucher an.

Die Beratungstätigkeit der Consilium Beratungsgesellschaft für betriebliche Altersversorgung mbH und ihrer Netzwerkpartner umfasst weiterhin folgende Themengebiete:

  • Klärung arbeits-, steuer- und sozialrechtlicher Fragen in Zusammenarbeit mit ausgewählten Rechtsanwalts- und Steuerberaterkanzleien
  • Wahl von geeigneten Durchführungswegen für die Abbildung der zugesagten Versorgungsleistungen
  • Überprüfung bestehender Versorgungswerke
  • Auslagerung von Versorgungsverpflichtungen im Interesse einer Bilanzsanierung

 

Bild: © Consilium Beratungsgesellschaft für betriebliche Altersversorgung mbH