Jung, DMS & Cie. unterstützt bei Weiterbildung zum DIN-Berater

Die neue Norm DIN 77230 „Basis-Finanzanalyse für Privathaushalte“ ersetzt die DIN SPEC 77222. Jung, DMS & Cie. empfiehlt seinen Vertriebspartnern nun auch die neue Norm, da die bisherigen Erfahrungen mit einer standardisierten Finanzanalyse durchweg sehr positiv sind.

Dr. Sebastian Grabmaier, Vorstandsvorsitzender von Jung, DMS & Cie., erklärt:

„Die hohe Zufriedenheit der nach der standardisierten Finanzanalyse beratenen Kunden spricht für sich selbst. Das Storno sinkt nahezu auf null und die Empfehlungsquote ist deutlich höher. Gemessen am vermittelten Absicherungsvolumen kommen wir schon auf knapp 20 Prozent, die aus einer DIN-Beratung resultieren, und das obwohl erst einige Hundert unserer Berater den DIN Standard verwenden. Dies zeigt, dass diese DIN-Berater durchschnittlich viel erfolgreicher sind als andere.“

Jung, DMS & Cie. wird Vertriebspartnern, die nach der DIN 77230 beraten wollen, demnächst regelmäßige Webinare und Schulungen zur Prüfungsvorbereitung auf die Zertifizierung als DIN-Berater anbieten. Berater und Vermittler von Jung, DMS & Cie. erhalten zusätzlich für die DIN-Schulungsangebote des JDC-Bildungspartners GOING PUBLIC! einen Partnerrabatt auf die Weiterbildungskosten.

Dr. Sebastian Grabmaier ergänzt:

„Wir stellen unseren Vertriebspartnern, die nach der neuen DIN-Norm beraten wollen, überdies eine normkonforme Software zur Verfügung. Für Makler, die ihr Geschäft bei Jung, DMS & Cie. konzentrieren, übernimmt Jung, DMS & Cie. diese Kosten komplett.“

 

Bild: © contrastwerkstatt / fotolia.com