DOMCURA mit neuer Mehrfamilienhausversicherung

Die DOMCURA AG bietet nun eine neue Gebäudeversicherung für Mehrfamilienhäuser an und erweitert damit das Angebot für den privaten Immobilienbesitzer.

Die DOMCURA hat die Mehrfamilienhausversicherung gründlich überarbeitet. So gibt es nun eine modulare und bedarfsorientierte Tarifstruktur (Glas-, Elementar-, Haftpflicht- und Photovoltaik-Baustein), ein weitreichendes Garantie-Paket, eine „Messie- und Mietnomaden-Klausel“ sowie weitere Leistungseinschlüsse inklusive der Erhöhung diverser Entschädigungsgrenzen.

Horst-Ulrich Stolzenberg, Vorstand Vertrieb und Marketing der DOMCURA AG, dazu:

„Um vertrieblich erfolgreich zu sein, brauchen unsere Vermittler für das sensible Klientel der privaten Mehrfamilienhausbesitzer ein überzeugendes Produkt, das ihnen Sicherheit in der Beratung durch einfache Prämienkalkulation und leistungsstarken Versicherungsumfang bietet. Das haben wir in unserem richtungsweisenden Produkt umgesetzt.“

Das Leistungspaket „Top-Plus-Deckung“ beinhaltet unter anderem die Unbenannte-Gefahren-Deckung, welche das Gebäude gegen alle Gefahren absichert, die nicht explizit im Bedingungswerk ausgeschlossen sind.

Rainer Brand, Vorstand Produkte und Betrieb der DOMCURA AG, sagt:

„Bei der Leistungsfindung und -realisierung des neuen Konzeptes haben wir, wie schon beim Produkt für Einfamilienhäuser, konsequent auf Co-Creating gesetzt. Makler, Kunden und Mitarbeiter liefern uns laufend Input für die Weiterentwicklung unseres Produktangebots. Durch enge Zusammenarbeit entwickeln wir Leistungsverbesserungen und marktverändernde Innovationen.“

 

Bild: © freshidea / fotolia.com