Digitale HDI-Werkstatt SCHMIEDE macht Makler zukunftsfähig

Das Kurs- und Studienangebot der SCHMIEDE, die digitale Werkstatt der HDI Versicherungen, richtet sich insbesondere an Nachwuchsmakler. Kooperationspartner ist Going Public.

Während Going Public die Grundausbildung abdeckt, verantwortet die SCHMIEDE das digitale Angebot. Die Vorbereitung auf die IHK-Sachkundeprüfung findet dabei rein Online und erstmalig innerhalb von nur drei Monaten statt. Alle Kurse, Lehr- und Studiengänge der SCHMIEDE sind berufsbegleitend.

Mit dem “MaklerMacher” bietet die SCHMIEDE eine ganzheitliche Grundausbildung zum Makler an. Zu den Inhalten, die in diesem Studiengang vermittelt werden, gehören beispielsweise:

  • Durchführung der Risikoanalysen für Unternehmer und Unternehmen zu Sach- und Vermögensrisiken
  • Beratung der Kunden hinsichtlich tragbarer und fremdgetragener unternehmerischer Risiken
  • Geeignete Produktlösungen zur Risikodeckung auswählen, kundenorientiert darstellen und vermitteln

Dr. Tobias Warweg, im Vorstand der HDI Vertriebs AG verantwortlich für den Makler- und Kooperationsvertrieb, sagt:

„Die digitale Transformation der Versicherungsbranche ist in vollem Gange. Wer glaubt, dass damit der Beruf des Vermittlers nicht mehr zukunftsfähig sei, irrt. Wir bei HDI sind überzeugt, dass der persönliche Vertrieb von Mensch zu Mensch auch in Zeiten der Digitalisierung weiterhin eine zentrale Rolle spielen wird. Die SCHMIEDE ist unser klares Bekenntnis für die Zukunft des Maklerberufs.“

Über die ganzheitliche Vermittlung des Grundhandwerks des Maklerberufes werden die Teilnehmer insbesondere darin fit gemacht, die Chancen der Digitalisierung für die Vertriebspraxis zu nutzen. Mit dem akademischen Abschluss “Bachelor Finanzberatung” können Makler ihren Top-Nachwuchstalenten eine interessante Perspektive bieten.

Zwei Ausbildungsmodule

Neben der klassischen Grundausbildung zum Versicherungsfachmann/-frau “MaklerMacher” und “Bachelor Finanzberatung” bietet die SCHMIEDE zwei Ausbildungsmodule: “Explore” und “Apply”.

Im Modul “Explore” setzen sich die Jungmakler mit digitalen Geschäftsmodellen auseinander und erlernen, wie sich durch Implementierung digitaler Lösungen die Effizienz steigern lässt.

Im zweiten Modul “Apply” werden die Teilnehmer selbst aktiv. In einem vierwöchigen Planspiel entwickeln sie mit dem Erlernten sowie den Inspirationen, die ihnen “Explore” vermittelt hat, eigene Ideen und setzen diese spielerisch um. Sie erlernen, wie sich ökonomische Ziele intelligent formulieren lassen und begründen Investitions- und Finanzierungsentscheidungen. Das Reporting und die Evaluierung der Ergebnisse runden die Kerninhalte ab.

 

Bild: © Tommi / fotolia.com