Arbeitskraftabsicherung – jetzt für alle

An der eigenen Arbeitskraft hängt alles: die eigene Existenz, die Familie, das eigene Unternehmen, aber auch etwas Luxus und nicht zuletzt die Vorsorge für das Alter. Das weiß jeder – und trotzdem ist die Absicherung der eigenen Arbeitskraft ein Randthema, mit dem sich nur wenige Menschen beschäftigen.

Maike Gruhn, Leiterin Produkt- und Innovationsmanagement, Gothaer Lebensversicherung AG

Bisher konnte man sich nur über eine klassische Berufsunfähigkeitsversicherung vor dem Verlust der eigenen Arbeitskraft schützen, für viele Menschen war aufgrund eines hohen Preises die Einstiegshürde allerdings zu hoch.

Der neue Gothaer Fähigkeitenschutz bietet hier jedem Kunden eine entsprechende Absicherung. Abschluss und Leistung sind einfach und transparent, der Preis ist für alle Berufsgruppen sehr attraktiv. Zusätzlich bietet die Gothaer eine neue Krankentagegeldversicherung, die ohne weitere Gesundheitsfragen zusätzlich abgeschlossen werden kann und den Rundum-Schutz zur Arbeitskraftabsicherung komplettiert.

Bisher: hohe Einstiegshürden für Risikoberufe

Die Gothaer hat sich auf die Bedürfnisse des Marktes eingestellt. Zwar hat die große Mehrheit der Deutschen Angst vor Schicksalsschlägen, blendet das Risiko der Berufsunfähigkeit allerdings aus und verlässt sich auf den Staat. (Quelle: Gothaer Biometriestudie 2014)

Der Grund: Vielen ist eine BU zu teuer, das betrifft vor allem besondere Risikogruppen, für die eine Berufsunfähigkeitsversicherung allerdings gerade wichtig ist, aber nie abgeschlossen wird.

Dazu kommt: Die staatlichen Leistungen sind sehr gering, meist werden nahe Verwandte und das gesamte eigene Vermögen herangezogen, bevor das Sozialamt zahlt. Mit dem neuen Fähigkeitenschutz kann man sich davor mit relativ geringem Aufwand schützen.

Künftig: Absicherung von Fähigkeiten statt von Berufen

Das Prinzip ist ganz einfach: Während die Berufsunfähigkeitsversicherung die Risiken bestimmter Berufe abgesichert hat, basiert der Fähigkeitenschutz auf der Absicherung genau definierter körperlicher und geistiger Fähigkeiten.

Im Basisschutz werden zehn Grundfähigkeiten wie Gehen, Hören, Sehen oder eigenverantwortliches Handeln abgesichert, in teureren Varianten des Tarifes kommen jeweils noch einmal vier Grundfähigkeiten wie Schreiben, Autofahren oder Sitzen dazu. Mit einem extra Baustein können schwere Krankheiten und Psyche zusätzlich abgedeckt werden.

Einfach und transparent

Der Fähigkeitenschutz ist bewusst einfach, transparent und bezahlbar gehalten. Mit wenigen Gesundheitsfragen ist eine hohe Annahmequote gegeben, gezahlt wird bereits bei Verlust einer der definierten Grundfähigkeiten. Damit können viele handwerkliche Berufe genauso günstig abgesichert werden wie ein Büroangestellter, der Schutz wird für alle erschwinglich.

Lückenlose Absicherung – Kombination von Krankentagegeld und Berufsunfähigkeit

Um den Rundum-Schutz zur Arbeitskraftabsicherung zu komplettieren, bietet die Gothaer zusätzlich eine spezielle Krankentagegeldversicherung an. Verliert man seine Arbeitskraft, entsteht zunächst nach Auslaufen der Lohnfortzahlung eine Einkommenslücke zwischen dem gesetzlichen Krankengeld und dem Einkommen. Das wird durch eine Krankentagegeldversicherung abgesichert, die gleichzeitig mit dem Fähigkeitenschutz und der BU abgeschlossen werden kann.

Der Vorteil: Das Krankentagegeld kann ohne zusätzliche Gesundheitsfragen abgeschlossen werden. Die Gothaer ist derzeit der einzige Anbieter am Markt, der eine gemeinsame Gesundheitsprüfung zwischen diesen drei Versicherungen anbietet.

Darüber hinaus gibt es im Leistungsfall eine gemeinsame Leistungsprüfung. So kann dem Kunden eine nahtloser Übergang zwischen Leistungen aus Krankentagegeld und BU garantiert werden.

Besonders wichtig für Selbstständige

Während Arbeitnehmer eine wenn auch nur minimale Absicherung im Netz des Sozialstaates beanspruchen können, stehen selbstständige Unternehmer ohne jegliche Leistungen da, wenn sie nicht privat abgesichert sind. Zusätzlich zum persönlichen Umfeld ist noch der gesamte Betriebsablauf von der Präsenz des Unternehmers abhängig. Eine Absicherung seiner Arbeitskraft gehört hier zu den wichtigsten Bausteinen der Absicherung des gesamten Unternehmens. Mit dem Rundum-Schutz zur Arbeitskraftabsicherung stehen Unternehmer und Unternehmen auf der sicheren Seite.

Abheben von der Masse – der Arbeitgeber als Marke

Der Fachkräftemangel ist in aller Munde, wer hier punkten will, muss sich von der Masse abheben. Ein wesentliches Instrument ist dabei, das eigene Unternehmen als erkennbare Arbeitgebermarke aufzustellen. Dazu müssen sichtbare Mehrwerte für den Arbeitnehmer geschaffen werden. Das kann über ideelle Mehrwerte wie Führung und Förderung oder durch materielle Mehrwerte wie eine kollektive Versicherungslösung erreicht werden. Hier bietet sich der Rundum-Schutz zur Arbeitskraftabsicherung als kollektives Angebot für die Arbeitnehmer an.

Die Gothaer hat durch langjährige Erfahrungen und maßgeschneiderte Angebote eine hohe Praxiskompetenz in Sachen Kollektivgeschäft erworben. Besonders für den vermeintlichen organisatorischen Aufwand, der für viele Unternehmen eher abschreckend wirkt, bietet der Kölner Versicherer praxisgerechte Komplettlösungen an.

Mehr spannende Themen im experten Report 10/18

 

Bilder: (1) © / fotolia.com (2) © Gothaer Lebensversicherung AG (3) © experten-netzwerk GmbH