Die besten Haftpflichtversicherungen für Studenten

Das Versicherungsportal www.transparent-beraten.de hat Haftpflichtversicherungen für Studenten untersucht und kommt zu dem Ergebnis, dass vor allem kleineren Anbieter wie Adam Riese sowohl mit guten Leistungspaketen als auch mit niedrigen Prämien punkten.

Zwar überzeugen auch namhafte Haftpflichtversicherer wie die Haftpflichtkasse Darmstadt oder die Degenia, allerdings sind diese vergleichsweise teuer. Insgesamt wurden 86 Tarife von 33 Anbietern geprüft. Sieben Tarife erhielten die Bestnote 0,7 (“sehr gut”), zwei fielen bei dem Test durch.

Sieben mit Besnote

Im Test konnten sieben der getesteten Anbieter besonders überzeugen und schlossen die Prüfung mit dem Qualitätsurteil “sehr gut” ab (jeweils Endnote 0,7):

  • Adam Riese mit Riese XXL
  • Die Bayerische mit Prestige
  • BavariaDirekt mit Komfort L-Plus
  • Degenia mit optimum
  • Haftpflichtkasse Darmstadt mit Einfach Komplett
  • K&M mit perfect 2.0
  • SwissLife mit Prima-Plus Sorglos

Diese Versicherer heben sich vor allem durch ihr breites Leistungsangebot hervor und sichern zudem Risiken beziehungsweise Situationen ab, die für Studenten besonders wichtig sind. Dazu zählen unter anderem Betriebspraktika und fachpraktischer Unterricht sowie Gefälligkeitsschäden.

Preislich liegen alle Testsieger zwischen knapp 60 und rund 95 Euro pro Jahr, was einem maximalen Monatsbeitrag von knapp acht Euro entspricht.

Drei Preis-Leistungs-Sieger

Auch gab es drei Preis-Leistungs-Sieger, die trotz einer moderaten Prämienhöhe einen guten Versicherungsschutz bieten.

  • Adam Riese mit Riese XXL (Jahresbeitrag 59,12 Euro)
  • BavariaDirekt mit Komfort L-Plus (Jahresbeitrag 58,60 Euro)
  • VHV mit Klassik-Garant + Bestleistungsgarantie (Jahresbeitrag 68,01 Euro)

Der Preis wurde anhand eines Modellkunden ermittelt, der den Merkmalen eines klassischen Studenten entspricht: 25 Jahre alt, kinderlos und Single.

 

Bild: © Gorodenkoff / fotolia.com